Sa, 14.12.2019 4° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Das Burgtor im Norden

Die Lübecker Burg gab ihm seinen Namen

Am Ende der Großen Burgstraße, gelegen am nördlichen Ende der historischen Altstadt von Lübeck findet man das im spätgotischen Stil erbaute Burgtor. Neben dem Holstentor ist das Burgtor das Zweite erhaltene Stadttor von einst vier Toren der Lübecker Stadtbefestigung. Seinen Namen hat das Lübecker Burgtor nach der alten, hoch über der Trave gelegenen Lübecker Burg, die 1227 zum Burgkloster umgebaut wurde.

Zum Schutz der Reichtümer

1806 Angriff der Franzosen

Im Wandel der Zeit

Die Statuen

Nutzung bis heute

Das könnte Sie auch interessieren