Dienstag 04.10.2022 Text vorlesen (ReadSpeaker) Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Suche MenüSchließen

Umwelt-, Natur- und Verbraucherschutz (UNV)

Ein vielfältiges Aufgabengebiet zum Schutz allen Lebens in Lübeck

Von A wie Abfall bis Z wie Zerkarien im Badegewässer: Umwelt-, Natur- und Verbraucherschutz umfasst eine Vielfalt an Themen.
Übergeordnete Themenfelder sind Abfall und Altlasten, Arten- und Biotopschutz, Boden- und Gewässerschutz, umweltbezogenen Gesundheitsschutz, Klima- und Immissionsschutz, Landschaftsplanung und Naturerholung, sowie Verbraucherschutz und Tiergesundheit.

Aktuelles zum Umwelt-, Natur- und Verbraucherschutz

 

Lebendiges Grün anstatt Schotterwiese

Grün für mehr Biodiversität und Klimaschutz. Hier gibt es Hintergrundinformationen sowie Tipps und Anregungen zur Gestaltung.                                                                                                                                                          

 

 

Baum sucht Zuhause - Baumpflanzaktion 2022

Die Baumpflanzaktion geht in die zweite Runde. Die Hansestadt Lübeck bezuschusst erneut Baumpflanzungen in Lübecker Privatgärten mit bis zu 150 Euro pro Baum. Anträge können ab dem 15.09. gestellt werden. Förderfähig sind Neuanpflanzungen von hochstämmigen heimischen Laubbäumen und Obstbäumen sowie ausgewählte Straucharten auf privaten Grundstücken im Lübecker Stadtgebiet.

Die Baumpflanzaktion ist ein Beitrag zum Klimaschutz und zur Biologischen Vielfalt. Gleichzeitig tun die Bäume uns Menschen gut. Sie spenden Schatten, binden Stäube und Gase in der Luft, und laden zum Verweilen auf Ruheinseln ein. Die Pflanzung eines heimischen Baumes hilft auch den Artenschwund zu verringern. Bäume sind Lebensraum für unterschiedlichste Tiere wie Vögel und Insekten sowie für Flechten und Pilze. Bei heimischen Bäumen ist die Lebensraumqualität besonders groß, da sich die heimischen Tiere und Pflanzen im Laufe von Jahrtausenden sowohl aneinander als auch an äußere Umstände (Boden, Wasser, Klima) angepasst haben. So leben an und auf der heimischen Stieleiche sehr viel mehr Tiere als an und auf einer fremdländischen Art. Empfehlung zur Artwahl zum Standort und zur Pflege (PDF)

Welche Baumart eignet sich für welchen Standort?
Dazu können Sie sich beim Einkauf in einer hiesigen Baumschule oder bei Flora Web, einer Informationsplattform des Bundesamtes für Naturschutz, informieren.

Wer ist antragsberechtigt?
Antragsberechtigt sind Grundstückseigentümer:innen sowie Mieter:innen mit Zustimmung der Eigentümer:innen. Nicht förderfähig sind Pflanzungen, die aufgrund vertraglicher oder gesetzlicher Regelungen verpflichtend sind. Förderrichtlinie (PDF)

Antragstellung
Antragsformular
(PDF)
Der Antrag kann vom 15. September bis zum 15. November 2022 bei der Hansestadt Lübeck Bereich Umwelt-, Natur- und Verbraucherschutz als Brief oder Email eingereicht werden.

Der Informationspflicht nach der DSGVO wird nachgekommen. Informationsblatt zum Datenschutz (PDF)

Kontakt zur Projektkoordination:
Jan Lobik, Tel. (0451)122 3980, jan.lobik@luebeck.de

Pflanzung
Sind alle Zuschussbedingungen erfüllt, kann nach kurzfristiger Zustimmung direkt gepflanzt werden. Als Hilfestellung wird Ihnen eine Pflanzanleitung bereitgestellt. Auch der Hanse Obst e.V. unterstützt Sie gerne mit einer kostenlosen Beratung ab 3 Obstbäumen. Der Verein ist im St.-Jürgen-Ring 40 in 23564 Lübeck zu finden oder unter: kontakt@hanse-obst.de zu erreichen. Pflanzanleitung (PDF) 

 

 

Ausstellung ÜberFlut – Machen Sie mit und reichen Sie Ihren Beitrag zum Thema Überflutungen in Schleswig-Holstein ein

Sie haben Erfahrungen mit Hochwasser gemacht? Sie wissen, wie man in Ihrer Nachbarschaft mit Überflutungen umgeht? Sie haben eine Frage zum Umgang mit Überflutungsrisiken? Oder Sie haben eine Geschichte zu Eigenvorsorge, die Sie gerne teilen möchten?

Senden Sie uns Ihren Beitrag und gestalten Sie die Ausstellung ÜberFlut mit! Weitere Informationen finden Sie hier.

Art der Beiträge:
Willkommen sind alle erdenklichen Formate, die sich auf ein Poster drucken lassen, z. B. Fotos, Geschichten, Fragen, Zeichnungen – von Ihnen, aus Ihrer Familie, aus Ihrer Umgebung.
Teilnahme:
Teilnehmen können alle Menschen aus Schleswig-Holstein, die Erfahrungen mit Überflutungen gemacht haben oder die das Thema interessiert.
Einsendung:
Die Beiträge können digital per Email oder mit der Post eingesendet werden (Kontaktdaten siehe unten).
Einsendeschluss:
01.09.2022

Weitere Informationen zur Teilnahme: www.kommflutost.de

  

 

Gewässerausbau Moorbek - Naturnahe Gestaltung der Moorbek

Der Bereich Lübeck Port Authority (LPA) der Hansestadt Lübeck beantragt den Ausbau und die naturnahe Gestaltung der Moorbek. Der Ausbau und die naturnahe Gestaltung der Moorbek erfolgen auf einer Länge von ca. 800 Metern im Rahmen der Erschließung des Baugebiets „Neue Teutendorfer Siedlung“ in Travemünde.

Die Maßnahme bedarf eines Planfeststellungsverfahren. Die Unterlagen zum Verfahren werden Ihnen hier zur Einsicht zur Verfügung gestellt.

Hier geht es zu den Unterlagen

  

 

Naturdenkmale in Lübeck – Broschüre stellt 10 besondere Schutzobjekte vor

Alte Bäume könnten Geschichten erzählen. Und damit die Ältesten und Schönsten unter ihnen möglichst lang erhalten bleiben, wurden sie 1980 per Verordnung unter Schutz gestellt. Auf 10 besondere Einzel- und Gruppenobjekte wird in Form der Broschüre Naturdenkmale in Lübeck (PDF) aufmerksam gemacht. Die Druckversion der Broschüre liegt unter anderem im Museum für Natur und Umwelt, in den Stadtteilbibliotheken sowie in der Tourist-Information am Holstentor zur Mitnahme bereit.

Mehr zum Thema finden Sie auf der Seite Naturdenkmale (ND), objektbezogen.

 

Das könnte Sie auch interessieren