Sa, 14.12.2019 6° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Overbeck-Gesellschaft

Verein von Kunstfreunden e.V.

Die Overbeck-Gesellschaft, der Lübecker Kunstverein, wurde nach dem in Lübeck geborenen Maler Johann Friedrich Overbeck benannt, einem der bedeutendsten Maler des 19. Jahrhunderts. Ihre Gründung 1918 stand im Zusammenhang mit dem neuen Bewusstsein einer demokratischen Volksbildung nach dem 1. Weltkrieg und es war und ist ihr wichtigstes Ziel, die zeitgenössische Kunst zu fördern und zu vermitteln. Nach ersten Ausstellungen im Schabbelhaus wurde ab 1927 das Museum Behnhaus der Ort, an dem die Overbeck-Gesellschaft ihre Ausstellungen zeigte. Die Leitung der Lübecker Museen und der Overbeck-Gesellschaft waren damals in der Person des renommierten Kunsthistorikers Carl Georg Heise vereint, der 1933 wegen seines Eintretens für die sog. entartete Kunst entlassen wurde. 

Heise hatte maßgeblich auf die Einrichtung eines Ausstellungspavillons hingewirkt, der 1930 im Skulpturengarten des Behnhauses eröffnet wurde. Von dem Architekten Wilhelm Bräck im Stil des Neuen Bauens entworfen, bietet das U-förmige Gebäude mit seinen drei großzügig geschnittenen Räumen bis heute die Basis für die Ausstellungstätigkeit der Overbeck-Gesellschaft.

Die Overbeck-Gesellschaft zeigt pro Jahr fünf Ausstellungen, die in der Regel eigens für den Ausstellungsort erarbeitet werden. Diese Präsentationen  zeitgenössischer Kunst lassen sich wechselnden Schwerpunktthemen zuordnen, die im internationalen Kunstdiskurs von Bedeutung sind.
Gesellschaftliche und  ästhetische Fragestellungen werden aufgegriffen und modellhaft durch relevante künstlerische Einzelpositionen oder in Gruppenausstellungen vermittelt. Dabei versteht sich die Overbeck-Gesellschaft im Konsens mit den meisten anderen deutschen Kunstvereinen als Forschungsstätte und Experimentierfeld für eine Kunst, die diese Fragen reflektiert.
Begleitet werden die Ausstellungen durch Führungen, Besuchergespräche und Vorträge. Teilweise erscheinen zu den Projekten Katalogproduktionen sowie Jahresgaben. Um zu günstigen Bedingungen auch an überregionalen Kunstereignissen teilnehmen zu können, bietet die Overbeck-Gesellschaft eine Vielzahl von Studienfahrten unter sachkundiger Leitung an. 

Anschrift:
Overbeck-Gesellschaft
Verein von Kunstfreunden e.V.
Königstraße 11
23552 Lübeck
Tel: +49 (0) 451 / 7 47 60
Fax: +49 (0) 451 / 7 47 60
E-Mail: info@overbeck-gesellschaft.de
weitere Informationen unter: www.overbeck-gesellschaft.de

Das könnte Sie auch interessieren