Samstag 26.11.2022 Text vorlesen (ReadSpeaker) Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Suche MenüSchließen

Partizipation von Frauen und Männern

Beteiligung in der Bürgerschaft und den Aufsichtsräten

Frauen in Lübeck 2002 - 2022

Aktuell (Oktober 2022) sind 11 Frauen und 38 Männer in der Lübecker Bürgerschaft vertreten. Der Anteil der Frauen liegt bei 22%, der der Männer bei 78%. In den Jahren 1998-2006 hatten Frauen (knapp) 40% der Sitze der Bürgerschaft inne.

In der Studie „Repräsentation von Frauen in der Kommunalpolitik“ (2022), belegt Lübeck im Ranking deutscher Großstädte Platz 53 (von 77). Zum Vergleich: Kiel belegt Platz 10.

Anteil der Frauen in Aufsichtsräten (%)- städtisch entsandte Lübeck 2013 – 2019

In Lübeck ist der Anteil der Frauen, die von städtischer Seite in die Aufsichtsräte kommunaler Unternehmen entsandt wurden, von 28% Frauen (2013) auf 44% (2014/2018) gestiegen.
Der Anteil von 50% Frauen wurde zunächst allerdings noch nicht in jedem Aufsichtsrat erfüllt, wie in §15 Gleichstellungsgesetz Schleswig-Holstein (GstG) vorgesehen. 2017 bestätigte das OVG Schleswig, dass die paritätische Gremienbesetzung in §15 GstG insbesondere auch für die Entsendung in Aufsichtsräten gilt. Daraufhin beschloss die Bürgerschaft im Mai 2019, eine zu jeweils 50% mit Frauen und Männern besetzte Liste für die Aufsichtsräte.

www.schleswig-holstein.de
www.gleichstellung-sh.de/Gremienbesetzung.html
www.ln-online.de

Frauen und Männer in der Lübecker Politik

Beirat für Senior:innen - Anteil Frauen und Männer

Forum für Migrant:innen

Frauen und Männer bei Bundes-, Landtags- und Kommunalwahlen

Fazit

Das könnte Sie auch interessieren