Donnerstag 26.05.2022 Text vorlesen (ReadSpeaker) Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Suche MenüSchließen

Projekt Digitale Souveränität

Informations- und Interaktionsangebote zur Förderung von digitalen Kompetenzen

Die Digitalisierung verlangt von Bürger:innen einen souveränen (d.h. sicheren und kompetenten oder aufgeklärten) Umgang mit ihren Daten. Als Hansestadt Lübeck können und wollen wir diese Kompetenzen fördern. Darum sind wir Kooperationspartner im Projekt „Digitale Souveränität durch E-Government“. Teil des Projektes sind außerdem die Universität zu Lübeck und das Lübecker IT-Unternehmen MACH AG.

In dem Projekt entwickeln wir menschenzentrierte Informations- und Interaktionsangebote zur Förderung von digitalen Kompetenzen, welche wir an den relevanten Stellen (zunächst das Meldeamt und Standesamt) auf der städtischen Webseite zur Verfügung stellen. Wir haben dazu drei Lebenslagen gewählt: Geburt, Umzug und Arbeitslosigkeit. Dies sind Lebenslagen, die den größten Teil der Bürger:innen wenigstens einmal im Laufe ihres Lebens betreffen und bei denen persönliche Informationen mit den Behörden geteilt werden (müssen). Mittels Visualisierung, Spielen und Videos machen wir transparent, was mit den Daten passiert und warum diese erhoben werden und warum diese erhoben werden. Hierdurch bekommen Bürger:innen ein besseres Verständnis für diese Vorgänge, zum Beispiel warum ein Neugeborenes Post vom Finanzamt bekommt oder wie die ehemalige Meldestelle von einer Ummeldung erfährt.

Die entwickelten Lösungen sollen digitale Kompetenzen auch in anderen Lebensbereichen fördern und einen souveränen Umgang mit digitalen Anwendungen, sowohl aus der Privatwirtschaft als auch von öffentlichen Verwaltungen, ermöglichen. Während der Projektlaufzeit freuen wir uns über Feedback von Bürger:innen, damit wir unsere Angebote verbessern können. Die Prototypen sind über die nachfolgenden Links zu erreichen. Dort kann auch direkt Feedback gegeben werden.

Kontakt
digitalesouveraenitaet@luebeck.de

 
Dieses Projekt wird gefördert vom:

 

Weitere Informationen zu den Prototypen

Links zu Prototypen
Hinweis: diese Prototypen sind vom Projektteam entwickelt und werden im Laufe des Projektes mit Hilfe von Ämtern und Bürger:innen weiterentwickelt.
Link zur Projektwebseite
Prototypen

Geben Sie gerne Feedback, hierzu folgen Sie einfach dem Link und füllen die Formulare zu den jeweiligen Prototypen aus.
Mehr Prototypen folgen.

Planung
- Anfang des Projekts: Februar 2021
- Entwickeln und Evaluieren Prototypen Juni 2021 bis Dezember 2022
- Evaluation Kompetenzentwicklung und Weiterentwicklung Januar 2023 bis Juni 2023
- Übergabe Juli 2023 bis Dezember 2023

 

 

Weitere Publikationen

Pressemitteilung zum Anfang des Projekts
Artikel "Datenchaos ade" aus IM+io (von Sandra van der Hulst & Christiane Wegner)

 

Das könnte Sie auch interessieren