Montag 25.09.2023 Text vorlesen (ReadSpeaker) Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Suche

Notanlaufpunkte

Gerätehäuser der Freiwilligen Feuerwehr Lübeck als Notanlaufpunkte

Für das Funktionieren von modernen Gesellschaften ist eine dauerhafte Verfügbarkeit von elektrischer Energie unerlässlich. Alle wirtschaftlichen, technischen, administrativen und sozialen Ebenen sind auf eine leistungsfähige und kontinuierliche Stromversorgung angewiesen.

Ein großflächiger Stromausfall würde daher sofort alle Menschen in Lübeck betreffen. Bereiche der Stadt wie z.B. das Gesundheitsamt, Verkehr, IT, Wasserversorgung, Krankenhäuser, aber auch Banken, Altenheime, Tankstellen und private Haushalte wären von diesem Szenario betroffen.

Die Kommunikation über das Festnetztelefon als auch über Mobilfunk sind bei einem Stromausfall stark beeinträchtigt oder sogar ganz ausgefallen.

Über eine notstromgesicherte Alarmierungs- und Funkstruktur können die Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben weiterhin kommunizieren und alarmieren.

Eine erste Maßnahme bei einem länger andauernden Stromausfall ist die Besetzung der Gerätehäuser der Freiwilligen Feuerwehr als Notanlaufstellen. Notrufe können dort entgegengenommen und weitergeleitet werden, sodass den Menschen im Bedarfsfall schnelle Hilfe in Notsituationen zugeführt werden kann.

Für die eigene Krisenvorsorge ist es demzufolge sinnvoll zu wissen, wo sich für einen Ernstfall das nächste Gerätehaus der Feuerwehr befindet. Wir bitten Sie daher, sich anhand dieser Auflistung mit den Standorten der Feuerwehr in Ihrer Umgebung vertraut zu machen. Weitere Informationen zum Thema Vorsorge erhalten Sie auf der Internetseite des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) unter www.bbk.bund.de

Übersicht der Notanlaufpunkte (Gerätehäuser)

Mit einem Klick auf die roten Quadrate (Bezeichnung: FF) können Sie die Adressen der Notanlaufpunkte von den Freiwilligen Feuerwehren im Stadtgebiet der Hansestadt Lübeck abrufen. Weiterhin stellen wir Ihnen eine PDF zur Verfügung, in der alle Notanlaufpunkte nochmal aufgelistet sind. 


Hier geht es direkt zum Geoportal

Das könnte Sie auch interessieren