Sonntag 28.11.2021 Text vorlesen (ReadSpeaker) Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Suche MenüSchließen

Veröffentlicht am 22.11.2021

Dichterer ÖPNV-Takt und bessere Anbindung ab dem 12. Dezember 2021 in Lübeck

Der Takt auf den Linien 1, 2, 7, 9 und 40 wurde verdichtet

Die Stadtverkehr Lübeck GmbH und die Lübeck-Travemünder Verkehrsgesellschaft mbH fahren ab Sonntag, 12. Dezember 2021 nach einem neuen Fahrplan. Mit dem diesjährigen Fahrplanwechsel wird ein dichterer Takt auf verschiedenen Linien und damit eine bessere Anbindung der Linien untereinander umgesetzt.

„Wir haben den Takt auf den Linien 1, 2, 7, 9 und 40 verdichtet und die Anbindungen der Linien untereinander verbessert. Damit gibt es jetzt zu den Hauptverkehrszeiten der jeweiligen Linien einen durchgängigen und gleichbleibenden 15- bzw. 30-Minutentakt. Der diesjährige Fahrplanwechsel verbessert unser Angebot für unsere Fahrgäste merklich“, erklärt Andreas Ortz, Geschäftsführer des Stadtverkehrs Lübeck.

Diese Maßnahme wurde in einem von der Hansestadt Lübeck, Bereich Stadtplanung, beauftragten Gutachten mit hohem Handlungsbedarf bewertet. Hintergrund des Gutachtens war eine Analyse, wie der ÖPNV in der Hansestadt Lübeck substanziell gefördert und nachhaltig verbessert werden kann.

„Die Hansestadt Lübeck als ÖPNV-Aufgabenträger beabsichtigt darüber hinaus, mit dem neuen Verkehrsentwicklungsplan und dem neuen Regionalen Nahverkehrsplan die Rahmenbedingungen für weitere Verbesserungen des Taktes und des Angebots zu schaffen, beispielsweise durch weitere Schnellbuslinien“, ergänzt Bausenatorin Joanna Hagen.

Das zum Fahrplanwechsel am Sonntag, 12. Dezember 2021 neu aufgelegte Fahrplanbuch, welches alle Verbindungen und Abfahrtzeiten enthält, ist ab sofort im Service-Center des Stadtverkehrs Lübeck am ZOB Lübeck, in Travemünde und in allen Vorverkaufsstellen gegen eine Schutzgebühr von 1,50 Euro erhältlich. Die Informationen sind auch digital auf der Homepage unter www.sv-luebeck.de verfügbar. +++

Quelle: Stadtverkehr Lübeck GmbH