Sonntag 28.11.2021 Text vorlesen (ReadSpeaker) Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Suche MenüSchließen

Veröffentlicht am 12.11.2021

Das Lübecker Holstentor lässt Botschaften farbig erstrahlen

Neue Beleuchtungstechnik ermöglicht farbige Illumination der denkmalgeschützten Fassade per Klick

Stephan Moll, Bereich Stadtgrün und Verkehr, testet zusammen mit Bürgermeister Jan Lindenau die neuen Beleuchtungsmöglichkeiten des Holstentores (12.11.2021)

Das Lübecker Holstentor ist nicht nur das unverwechselbare Wahrzeichen der Stadt und in aller Welt bekannt. Es symbolisiert heutzutage auch die Weltoffenheit der Hansestadt in Gedenken an die Hanse als Fundament des europäischen Handels. Zumeist erstrahlt die Fassade des Backsteinbaus in seinen natürlichen Farben. Zu besonderen Anlässen jedoch wird das denkmalgeschützte historische Gebäude zur Botschaft: Beispielsweise in Pink am Weltmädchentag, Grün in der Global Mitochondrial Disease Awareness Week, Orange wenn es heißt orange the world, Lila anlässlich des Welt-Pankreaskrebstag oder Blau zum Welt-Diabetestag.

Bisher war die farbige Illumination des Bauwerks mit erheblichen Aufwand verbunden. Um dem vermehrten Wunsch einer farblich dem Motto angepassten Beleuchtung der Außenfassade entsprechen zu können, hat der Bereich Stadtgrün und Verkehr ein neues Lichtkonzept umgesetzt.

An vier Standorten wurden sogenannte RGBW-Strahler für farbige und weiße Akzente installiert, die per App und Bluetooth nahezu jede nur denkbare Lichtfarbe erzeugen können. Jeder Strahler hat eine Leistung von 600 Watt. Die Lichtlenkung erfolgt über Reflektoren, um eine optimale Ausleuchtung der Fassade des Holstentores zu erzielen. Die vier neuen Strahler der Marke Siteco ersetzen die bisherigen acht konventionellen Schmidt-Strahler. Durch die neue Technik kann mit nur wenigen „Klicks“ das Holstentor in den unterschiedlichsten Farben erstrahlen.+++