Sonntag 28.11.2021 Text vorlesen (ReadSpeaker) Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Suche MenüSchließen

Veröffentlicht am 01.11.2021

Lübeck feiert erfolgreichen Abschluss des Wettbewerbs STADTRADELN 2021

Ehrung der kilometerstärksten Einzelradler:innen, Teams und Schulteams

Die Hansestadt Lübeck nahm vom Sonnabend, 28. August 2021, bis Freitag, 17. September 2021, bereits zum zehnten Mal an der Kampagne Stadtradeln des Klima-Bündnis e.V. teil und brach alle bisherigen Stadt-Rekorde. Insgesamt 3.337 Radelnde - darunter drei Mitglieder der Lübecker Bürgerschaft - legten in 100 aktiven Teams gemeinsam bisher unerreichte 582.187 Kilometer per Fahrrad zurück. Damit wurden mehr als 86 Tonnen CO2 vermieden im Vergleich zu Fahrten mit dem Auto.

Umweltsenator Ludger Hinsen zeichnete heute, 1. November 2021, im Rahmen der Abschlussveranstaltung im Lübecker Rathaus jeweils die drei Teams, Schulteams und Einzelradler aus, die in diesem Jahr die meisten klimafreundlichen Fahrradkilometer im Verlauf des dreiwöchigen Fahrradwettbewerbs Stadtradeln gesammelt haben.

Das Ranking der Einzelradler:innen 2021 wird in diesem Jahr angeführt von Josha Poll vom RST Lübeck-Team mit beachtlichen 1.753 Kilometern, auf Platz 2 gefolgt von Ole Alexejew aus dem Team Katharineum zu Lübeck mit 1.421 Kilometern. Die Bronze-Auszeichnung für den 3. Platz erhält Bürgerschaftsmitglied und Teamkapitän Thomas Misch vom Team Fraktion Freie Wähler und GAL mit 1.402 geradelten Kilometern.

In der Teamwertung auf Platz 1 radelte sich in diesem Jahr das Team Radentscheid Lübeck mit 29.101 Kilometern. Den 2. Platz erreicht das Team RST Lübeck mit 16.953 Kilometern, gefolgt vom Team Hansestadt Lübike mit 14.156 Kilometern.

Die 16 teilnehmenden Schulen werden in einer Sonderkategorie prämiert. Alle Schulteams erhalten eine Urkunde für ihre Leistung und für die engagierte Teilnahme. Die vier kilometerstärksten Schulen erhalten zudem einen Gemeinschaftspreis für ihr Team. In diesem Jahr sind das Sportbälle mit Fairtrade-Siegel. Die Hansestadt Lübeck ist seit 2011 ausgezeichnet als Fairtrade-Stadt.

Bereits seit mehreren Jahren sehr erfolgreich an der Spitze dabei und als dreifaches Siegerteam der Schulen in 2019 ausgezeichnet, zog das Team der Thomas-Mann-Schule in die Lübecker „Hall of fame“ ein. In diesem Jahr erradelte das Team mit uneinholbaren 120.327 Kilometern das beste Teamergebnis in Lübeck und wird dafür gesondert mit einer Ehrung ausgezeichnet.

Erstplatziert in der Sonderkategorie Schule ist in diesem Jahr das Katharineum zu Lübeck mit 86.119 Kilometern. Auf Platz 2 radeln die „KHS Klimaradler“. Das Grundschulteam erradelte gemeinsam 20.740 Kilometern. Den 3. Platz sichert sich das Team Baltic-Schule mit 17.845 Fahrradkilometern.

„Nur durch großzügige Unterstützung vieler lokaler Partner:innen aus der Wirtschaft ist es uns möglich, die Preisverleihung zum Abschluss der Aktion Stadtradeln angereichert mit tollen Sachpreisen durchzuführen,“ hebt Umweltsenator Ludger Hinsen hervor. „In diesem Jahr gilt unser besonderer Dank dem MTB Market, den Stadtwerken Lübeck, der Drägerwerk AG & Co. KGaA, der EVG Landwege, der StattAuto eG, der Bike und Tour Gbr., der AOK Nordwest sowie dem ADFC Kreisverband Lübeck e.V.“

Hintergrund

Die vom Klima-Bündnis e.V initiierte Kampagne Stadtradeln knackt in diesem Jahr alle Rekorde. Erstmals haben fast 2.100 Kommunen mit über einer dreiviertel Million Radelnden in Deutschland teilgenommen und die Aktion weitet sich auf europäische Nachbarländer, wie Dänemark, Frankreich und Luxemburg aus.

Lübeck erreicht im Vergleich der deutschen Teilnehmerkommunen den 72. Platz. Im Ranking der Teilnehmerkommunen in Schleswig-Holstein belegt Lübeck einen soliden vierten Platz hinter den Kreisen Pinneberg und Stormarn sowie der Landeshauptstadt Kiel. +++