Samstag 25.09.2021 Text vorlesen (ReadSpeaker) Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Suche MenüSchließen

Veröffentlicht am 09.09.2021

50-jähriges Jubiläum der Maria-Montessori-Schule

Erstes Förderzentrum mit dem Schwerpunkt Geistige Entwicklung in Schleswig-Holstein feiert am 16. September 2021 in der Stellbrinkstraße

Die Maria-Montessori-Schule, gegründet 1971 in der Beethovenstraße, heute mit Standort in der Stellbrinkstraße, blickt auf 50 Jahre Förderung der geistigen Entwicklung von Kindern und Jugendlichen zurück.

Gestartet wurde mit der Beschulung von 16 Kindern und Jugendlichen. Aktuell besuchen 100 Schüler:innen die Schule.

Die Vorreiterrolle als erstes Förderzentrum in Schleswig-Holstein mit dem Schwerpunkt Geistige Entwicklung verstärkt die besondere Verantwortung und Verpflichtung, den Schüler:innen die aktuell bestmögliche Förderung zukommen zu lassen. Ziel ist es ihnen ein möglichst eigenständiges und selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen, ganz im Sinne der Namensgeberin der Schule Maria Montessori „Hilf mir, es selbst zu tun!“ Alle Schüler:innen sollen ihren Platz selbstverständlich in der Gesellschaft finden und einnehmen. Viele Schritte in Richtung Inklusion und gesicherter Teilhabe sind bereits gegangen, weitere müssen folgen.

Seit der Gründung hat sich die Förderung und Beschulung unserer Schüler:innen inhaltlich und organisatorisch weiterentwickelt. So gilt es neben dem Förderzentrum auch inklusive Lernorte und Maßnahmen an Regel- und Berufsschulen zu unterstützen und zu begleiten. Ebenso sind der Offene Ganztag und die Ganztagsbetreuung als Pilotprojekt sowie die Berufliche Orientierung von zentraler Bedeutung. Was 1971 im Alleingang zu leisten war, geschieht heute durch gemeinsames Handeln auf verschiedenen Ebenen. Es stehen der Austausch und die Zusammenarbeit mit den anderen Förderzentren, Regelschulen und Einrichtungen mehr im Vordergrund. In allen Zusammenhängen wird das Förderzentrum als Kompetenzzentrum gefordert. Die Schüler:innenzahlen wachsen kontinuierlich und damit auch der Raumbedarf. Dieser kann durch vorhandene Reserven nicht abgedeckt werden.

Die Feier zu dem besonderen Jubiläum findet am Donnerstag, 16. September 2021 von 10 Uhr – 13 Uhr mit einem kleinen Festprogramm für Schüler:innen und geladene Gäste statt. +++