Samstag 25.09.2021 Text vorlesen (ReadSpeaker) Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Suche MenüSchließen

Veröffentlicht am 03.09.2021

Umfrage zur Stadtentwicklung wird verlängert

Interessierte können noch bis zum 12. September 2021 darüber abstimmen, wie Lübeck in 2040 aussehen soll

Wollen wir mehr Wachstum oder mehr Nachhaltigkeit? Mehr Bauflächen oder den Flächenverbrauch stoppen? Soll Lübeck autogerecht sein oder wollen wir Fahrrad und Busverkehr fördern? Mit diesen Fragen beschäftigt sich derzeit die Lübecker Verwaltung, denn sie stellt den Flächen-nutzungs- und den Verkehrsentwicklungsplan neu auf. Beide Planwerke beeinflussen die Stadt-entwicklung der kommenden Jahre und Jahrzehnte maßgeblich.

Bevor die Verwaltung noch in diesem Jahr einen politischen Grundsatzbeschluss anstrebt, möchte sie wissen, wie sich Lübecks Bevölkerung die Zukunft der Hansestadt vorstellt.

Unter https://uebermorgen.luebeck.de/ stellt die Stadt 4 verschiedene Zukunftsszenarien zu den Themen Siedlungsentwicklung, Mobilität und Klimawandel vor. Alle haben die Möglichkeit, sich dort über die Szenarien zu informieren, diese zu kommentieren und darüber abzustimmen, welches Szenario erstrebenswert ist. Da sich die Umfrage einer großen Beliebtheit erfreut, wurde diese Beteiligungsmöglichkeit nun um eine Woche bis Sonntag, 12. September 2021 verlängert.

Bausenatorin Hagen: „Ich bin wirklich gespannt, was am Ende herauskommt. Dass sich schon rund 1.000 Einwohnende beteiligt haben, zeigt, wie wichtig den Lübecker:innen die Zukunft ihrer Stadt ist“.

Bürgermeister Jan Lindenau ruft zum Mitmachen auf: „Wichtig ist, dass sich viele Lübecker:innen beteiligen, damit wir ein gewichtiges Statement aus der Bewohnerschaft für den Grundsatzbe-schluss mit auf den Weg bekommen. Jeder, der eine Vorstellung vom Lübeck im Jahr 2040 hat, sollte sich jetzt einbringen. Beteiligen Sie sich!“+++