Samstag 25.09.2021 Text vorlesen (ReadSpeaker) Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Suche MenüSchließen

Veröffentlicht am 01.09.2021

Tag des Offenen Denkmals 2021

Am Sonntag, 12. September 2021, lassen sich Lübecker Denkmale erforschen

Am Sonntag, 12. September 2021, wird wieder bundesweit der von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz ausgerufene Tag des offenen Denkmals begangen. Nachdem dieser Tag im vergangenen Jahr nicht als Präsenzveranstaltung, sondern nur in digitaler Form stattfinden konnte, sind – unter Einhaltung aller Hygienevorschriften - nun wieder einige wenige Denkmale von innen zu begehen, die überwiegende Anzahl aber bei Führungen und interessanten Erklärungen von außen erlebbar! Das diesjährige Thema lautet „Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“. Dazu wird es in Lübeck 25 Veranstaltungen verschiedenster Art geben.

Es sind ein ehemaliger Kornspeicher, ein Dielenhaus, ein Palais und mehrere Kirchen genauso zu besichtigen wie der Wasserturm und weitere Industrieanlagen. Außerdem finden mehrere Rundgänge statt, die sich z. B. mit Fassaden und deren Aussagen in der jeweiligen Zeitepoche beschäftigen – und wer weiß schon, von welcher Fassade in Lübeck Goethe und Schiller blicken? Und dem Motto „Schein und Sein“ werden den Besucher:innen die Intentionen der Erbauer nahegebracht.

Für die Veranstaltung wurden spezielle Faltblätter produziert, die entweder bei den einzelnen Denkmalen ausliegen oder bei den Führungen verteilt werden. Sie gehen kurz auf die Geschichte und die Besonderheiten des jeweiligen Denkmals ein. Neben den Plakaten, die auf den Tag des offenen Denkmals hinweisen, gibt es das Lübecker Programm als Faltblatt mit Stadtplan, das an vielen bekannten Stellen in der Stadt ausliegt und im Bereich Archäologie und Denkmalpflege erhältlich ist. Außerdem kann das Programm unter www.tag-des-offenen-denkmals.de abgerufen werden. +++