Mittwoch 04.08.2021 Text vorlesen (ReadSpeaker) Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Suche MenüSchließen

Veröffentlicht am 06.07.2021

Stadtbibliothek zeigt begleitende Ausstellung zu Werken von Franz Schubert

„Ein Romantiker in Lübeck“: Erstdrucke und Sammlungen werden bis zum bis 27. August 2021 gezeigt

Seit dem 3. Juli 2021, läuft das Schleswig-Holstein Musik Festival – einen thematischen Schwerpunkt bildet in diesem Jahr der Komponist Franz Schubert. Begleitend zu den Konzerten zeigt die Stadtbibliothek Lübeck, Hundestraße 5-17, eine Ausstellung mit seinen Werken.

Franz Schubert (1797-1828) hat nicht nur einige der „Klassiker“ der klassischen Musik komponiert, er war auch ein Vorbild für unser Bild des romantischen Musikers: jung gestorben, als Komponist verkannt, erst spät als musikalisches Genie erkannt. Kompositionen wie die „Unvollendete“ oder der Liederzyklus „Winterreise“ gehören heute zum Standardrepertoire der klassischen Musik und sind bedeutendste Werke ihrer Art.

Dabei wurde die °Unvollendete° Sinfonie erst spät, 1867, veröffentlicht und schon 1868 in Lübeck aufgeführt. Bei einer Spurensuche in den Beständen der Stadtbibliothek findet man einmal mehr Hinweise auf die Rezeption der Werke Schuberts in Lübeck.

So ist in der Stadtbibliothek das Aufführungsmaterial der „Unvollendeten“ im Erstdruck, ehemals dem Musikverein in Lübeck gehörig, ebenso zu finden, wie auch das zu „Rosamunde“, aus dem Besitz des Lübecker Komponisten Heinrich Stiehl oder der großen Sinfonie in C-Dur, die ehemals von Robert Schumann entdeckt und von Felix Mendelssohn Bartholdy uraufgeführt wurde.

Auch Lieder für Gesang und Klavier als Einzeldrucke, wie die Erstdrucke der ersten Teile der „Winterreise“ oder der „schönen Müllerin“ als auch zum Teil handschriftliche Sammlungen aus dem ehemaligen Besitz der Lübecker Bürger:innen werden in der Schubertausstellung bis zum 27. August 2021 gezeigt. Ergänzend können per QR-Code an den Schaukästen zusätzliche Informationen zum Komponisten und den Exponaten online abgerufen werden.

Die Ausstellung kann während der regulären Öffnungszeiten der Bibliothek besichtigt werden. +++