Mittwoch 04.08.2021 Text vorlesen (ReadSpeaker) Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Suche MenüSchließen

Veröffentlicht am 01.07.2021

Vortrag „Clean Meat - Zellkulturen als neue Rohstoffquellen und was sich daraus ergibt“

Kostenfreier Vortrag von Professor Dr. Charli Kruse am 6. Juli 2021

Am Dienstag, 6. Juli 2021, um 18 Uhr hält Prof. Dr. Charli Kruse von der Universität zu Lübeck im Museum für Natur und Umwelt einen kostenfreien Vortrag zum Thema „Clean Meat - Zellkulturen als neue Rohstoffquellen und was sich draus ergibt“. Schon seit vielen Jahrzehnten ist es möglich, Zellen außerhalb ihres Körpers am Leben zu erhalten, zu manipulieren und sogar über viele Jahre zu vermehren. Diese Eigenschaft wurde bisher vor allem von den Wissenschaftlern weltweit genutzt. Themen wie Tissue Engineering, Tierersatzmodelle, VakzineProduktion, aber auch die weltweite Zunahme von Firmen, die Clean Meat, also Fleisch aus Zellkulturen herstellen, werden zunehmend wichtig. Die Möglichkeiten, die sich aus Zellkulturen ergeben, rücken somit immer stärker in den Fokus des internationalen Interesses.

In seinem Vortrag wird Kruse u. a. Fragen was Clean Meat bedeutet, wann es auf den Markt kommt und ob Zellkulturen Tiere bald in allen Bereich ersetzen können erörtern. Prof. Dr. Charli Kruse, geb. 1960, studierte Marine Ökologie in Rostock und promovierte 1992 an der Universität Rostock im Fachgebiet Zoologie. Von 1991 bis 2004 leitete er am Institut für Medizinische Molekularbiologie an der Medizinischen Universität zu Lübeck die Gruppe „Intrazelluläre Transportmechanismen“ und habilitierte sich im Jahr 2000 für das Fachgebiet „Molekulare Biologie“. Nun leitet er das Institut für Medizinische und Marine Biotechnologie der Universität zu Lübeck, die Frauenhofer-Einrichtung für Individualisierte und Zellbasierte Zelltechnik IMTE und das Fraunhofer-Entwicklungszentrum für Marine und Zelluläre Biotechnologie EMB.

Der Vortrag findet im Vortragssaal des Museums für Natur und Umwelt, Musterbahn 8, statt. Die Veranstaltung ist eine Kooperation vom Naturwissenschaftlichen Verein zu Lübeck e.V. und dem Museum für Natur und Umwelt. Der Eintritt ist frei. Die vorgegebenen Hygieneregeln sollten bei diesem Vortrag beachtet werden. Da eine Kontaktdatenerfassung erforderlich ist, empfiehlt es sich, diese schon vorab online auf der Homepage des Museums auszufüllen.

Weitere Informationen unter www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de +++

Quelle: Die Lübecker Museen