Donnerstag 06.05.2021 Text vorlesen (ReadSpeaker) Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Suche MenüSchließen

Veröffentlicht am 19.03.2021

Nachbarschaftsbüro Eichholz bietet Corona-Schüler:innenhilfe an

Ehrenamtliche bieten kostfreie Unterstützung beim Lernen – Finanzierung über Spenden

Nachbarschaftsbüro Eichholz: Die Corona-Schüler:innenhilfe finanziert sich durch Spenden des Inner Wheel Club Lübeck-Holstentor sowie durch das Wohnungsunternehmen Vonovia

 

Wochenlange Schulschließungen, fehlende technische Ausstattung und kaum Unterstützung: Aufgrund der Corona-Pandemie bleiben viele Kinder, die ohnehin Schwierigkeiten in der Schule haben, noch weiter zurück. Das gilt auch für viele Schüler:innen aus Lübeck-Eichholz.

Um hier entgegenzuwirken, hat das Nachbarschaftsbüro Eichholz mit Unterstützung von Vonovia und dem Inner Wheel Club Lübeck-Holstentor eine kostenfreie Corona-Schüler:innenhilfe ins Leben gerufen. Ehrenamtliche bieten den Kindern individuelle Unterstützung beim Lernen an. Unter Einhaltung der Hygienebestimmungen helfen sie bei den Hausaufgaben, geben Nachhilfe und leiten die Kinder im Umgang mit technischen Geräten an.

„Viele Eltern machen sich Sorgen, dass ihre Kinder den Anschluss in der Schule verlieren. Daher war es uns ein Anliegen, den Kindern in unserem Quartier in dieser herausfordernden Zeit Unterstützung anzubieten“, sagen Ulrike Seul und Juliane Gaszow vom Nachbarschaftsbüro Eichholz. „Ursprünglich den Hygienevorschriften geschuldet, hat sich nun herausgestellt, dass die Kinder besonders von der 1:1 Betreuung profitieren. So können sich die Ehrenamtlichen ganz auf die individuellen Bedürfnisse der Kinder einstellen und mit ihnen lernen.“

Gestartet ist das Projekt mit zwei Ehrenamtlichen mit je drei Kindern zweimal die Woche. Inzwischen konnte das Angebot ausgeweitet werden: Zurzeit findet das Unterstützungsangebot drei Mal die Woche in insgesamt sieben Gruppen für jeweils zwei Stunden am späten Nachmittag statt. Der Bedarf ist jedoch immer noch enorm, sodass das Nachbarschaftsbüro erwägt, das Angebot noch mehr auszuweiten. Das Projekt wird es bis zu den Sommerferien geben – für die Ferien sind zusätzliche Intensivlerntage angedacht.

Die Corona-Schüler:innenhilfe finanziert sich durch Spenden des Inner Wheel Club Lübeck-Holstentor sowie durch das Wohnungsunternehmen Vonovia.

„Viele Kinder, die bei uns in Eichholz wohnen, profitieren von dem Angebot des Nachbarschaftsbüros und können nun ganz in Ruhe lernen. Wir freuen uns, dass wir mit unserer Spende einen Beitrag dazu leisten konnten“, sagt Julia Fuchs, Vonovia Regionalleiterin. Bereich Lübeck-Ost. Vonovia unterstützt das Projekt mit einer Spende über 1.500 Euro.

„Seit März 2017 unterstützt der Inner Wheel Club Lübeck-Holstentor die Kindernachmittage regelmäßig mit einer monatlichen Spende. Was zunächst als Spielenachmittag begann, wurde jetzt zu Pandemiezeiten als nachfolgendes Projekt verwandelt in eine dringend notwendige Hausaufgabenhilfe“, sagt Dr. Inka Buttge, Präsidentin des Inner Wheel Clubs Lübeck-Holstentor. „Zusätzlich unterstützen die ‚InnerwheelerInnen‘ des IWC Lübeck-Holstentor mit Sachspenden. Der Club leistet bei diesem sozialen Projekt einen wertvollen, kontinuierlichen Beitrag und wird auch regelmäßig über den Sommer hinaus für die Kinder da sein“, fügt sie hinzu.+++