Mi, 20.01.2021 9° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Suche MenüSchließen

Veröffentlicht am 11.01.2021

Lübecker Bürgerservicebüros öffnen wieder für Terminkunden

Melde-, KFZ- und Gewerbeangelegenheiten sowie Fahrerlaubnisbehörde: Termine ab 11. Januar 2021 behalten ihre Gültigkeit

Aufgrund der zeitweise höchsten Inzidenzzahl in Schleswig-Holstein und den damit verbundenen verschärften Kontaktbeschränkungen, hatte die Hansestadt Lübeck den Bürgerservice Mitte Dezember 2020 weitestgehend geschlossen. Ziel der Schließung war es, Menschenansammlungen insbesondere in oder vor geschlossenen Räumen - etwa im Lichthof - zu vermeiden. „Die derzeitigen Infektionszahlen erlauben es uns nun, unter Wahrung strikter Hygienekonzepte im begrenzten Umfang die Bürgerservicebüros im Stadtgebiet ab Montag, 11. Januar 2021, ausschließlich für Terminkunden wieder zu öffnen“, erklärt Senator Ludger Hinsen.

Begrenzt bedeutet: Die Terminkapazitäten müssen den räumlichen Möglichkeiten angepasst werden. Je nach Größe der Bürgerservicebüros und vor allem der einzelnen Wartebereiche können Termine für Dienstleistungen zur Verfügung gestellt werden. Dadurch reduziert sich das Angebot, so dass in den kommenden zwei Wochen die bereits vor dem Lockdown gebuchten Termine ab 11. Januar 2021 durchgeführt werden können, aber kaum weitere freie Termine zur Verfügung stehen. Allerdings besteht weiterhin die Möglichkeit, tagesaktuell frei gewordene Termine zu buchen. Vor diesem Hintergrund appelliert das Ordnungsamt, gebuchte aber nicht mehr benötigte Termine rechtzeitig zurück zu geben beziehungsweise telefonisch oder per E-Mail an ordnungsamt@luebeck.de zu stornieren, damit andere Kund:innen diese Termine nutzen können.

Ab Montag, 11. Januar 2021, sind Terminbuchungen online unter www.luebeck.de/termine sowie telefonisch unter der Rufnummer (0451) 122 – 3311 für die Dienstleistungen der Meldebehörde, der KFZ-Zulassung, der Fahrerlaubnisbehörde sowie für Gewerbeangelegenheiten wieder möglich. Terminvereinbarungen vor Ort sind nicht möglich. Notfalltermine, da ansonsten eine unmittelbare persönliche oder wirtschaftliche Gefährdungslage für die jeweilige Person droht, können auf Anfrage telefonisch oder per E-Mail an ordnungsamt@luebeck.de vereinbart werden.

Die Ausländerbehörde ist weiterhin nur postalisch, Königstraße 49-47, 23552 Lübeck, per E-Mail an auslaenderbehoerde@luebeck.de oder telefonisch unter der Service-Hotline (0451) 115 oder (0451) 122 – 3322 erreichbar.

Termine werden zu den bisher gewohnten Servicezeiten angeboten – lediglich das Bürgerservicebüro im Hochschulstadtteil ändert seine Öffnungszeiten: Statt mittwochs jetzt montags von 14 bis 18 Uhr sowie freitags von 8 bis 12 Uhr.

Außerdem wird darauf hingewiesen, dass in den Bürgerservicebüros übergangsweise aus Hygienegründen keine Fotoapparate zur Verfügung stehen. Kund:innen, die zur Erledigung ihres Anliegens zwingend ein Foto benötigen, müssen dieses bitte mitbringen.

Die Abholung von Fundsachen ist möglich. Die rechtmäßigen Besitzer werden gebeten, sich per E-Mail an fundbuero@luebeck.de oder telefonisch unter der Rufnummer (0451) 115 im Fundbüro des Ordnungsamtes zu melden. Nach vorheriger Terminabstimmung können dann die Fundsachen in der Königstraße 55 (Lichthof) abgeholt werden.

Zum Schutz aller sind die Kunden:innen der Lübecker Stadtverwaltung verpflichtet, eine entsprechende Mund-Nasen-Bedeckung während ihres Aufenthaltes in den Bürgerservicebüros zu tragen und sich an die Hygieneregelungen zu halten. Pro Termin wird lediglich einer Person Zutritt gewährt, um die Einhaltung der geltenden Hygiene- und Kontaktbeschränkungen gewährleisten zu können. Es wird darum gebeten, Wartezeiten im Gebäude zu vermeiden und daher erst direkt zum Termin zu kommen.

Das Ordnungsamt bittet alle Kund:innen um Verständnis, dass es aufgrund des Rückstaus durch in der Vergangenheit abgesagte Termine zu längeren Termin-Wartezeiten kommt. Je nachdem, wie es die Situation zulässt, werden die Serviceangebote stufenweise erweitert. Die Hansestadt Lübeck dankt allen Kund:innen für einen respektvollen Umgang und die Beachtung der Regelungen. +++