So, 12.07.2020 15° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Veröffentlicht am 20.02.2020

Bildungsgerechtigkeit - Ein Hamburger Projekt

MittwochsBILDUNG: Vortrag in der Gemeinnützigen am 26. Februar 2020

„23+ Starke Schulen – Das Hamburger Projekt zur Unterstützung von Schulen in herausfordernden sozialen Lagen“ lautet der Vortrag von Thorsten Schumacher, Behörde für Schule und Berufsbildung Hamburg, der am Mittwoch, 26. Februar 2020, um 19.30, im Großen Saal der Gemeinnützigen im Rahmen der Veranstaltungsreihe MittwochsBILDUNG stattfindet.

2013 wurden elf Grund- und neun Stadtteilschulen sowie drei Gymnasien in das Förderprogramm „23+ Starke Schulen“ der Behörde für Schule und Berufsbildung Hamburg aufgenommen. Sie erhielten zusätzliche Ressourcen für Schul- und Unterrichtsentwicklung, für zusätzliche Lehrerstunden in den Eingangsklassen und Teamentwicklung, umfangreiche Beratungs- und Fortbildungsangebote und die Möglichkeit der Ressourcenumsteuerung. Ziel-setzung war, Konzepte und Strategien für eine gezielte Unterstützung von Schüler:innen aus sozial benachteiligten Elternhäusern zu entwickeln und weiterzudenken.

Heute werden 33 Schulen in ihrer pädagogischen und didaktischen Arbeit unterstützt. Der Sozialpädagoge Thorsten Schumacher stellt das Projekt als best practice Beispiel erstmals in Lübeck vor. Moderation: Wolfgang Piest. Der Eintritt ist frei.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen täglich in der Zeit von 9 Uhr bis 16 Uhr unter der Rufnummer (0451) 5834 4811 zur Verfügung. +++

Quelle: Die Gemeinnützige