So, 12.07.2020 15° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Veröffentlicht am 17.01.2020

Umfrage zu Bewegung und Sport in der Hansestadt Lübeck

10.000 Personen können an Online-Befragung teilnehmen

Das Sportangebot und die Sportnachfrage wandeln sich rasant. So gibt es immer mehr Sportarten und Sportangebote, die Menschen treiben aus immer unterschiedlicheren Motiven Sport, individuelle Sport- und Bewegungsaktivitäten nehmen zu und Bewegung findet zunehmend im öffentlichen Raum statt. Die Hansestadt Lübeck reagiert auf den Wandel und schreibt ihren Sportentwicklungsplan aus dem Jahr 2008 in Zusammenarbeit mit dem Turn- und Sportbund Lübeck (TSB) und begleitet durch das Institut für Kooperative Planung und Sportentwicklung aus Stuttgart (ikps) fort.

Nachdem der Bereich Schule und Sport seinen Schwerpunkt in den vergangenen Jahren auf die zukunftsfähige Gestaltung der Sportanlagen gelegt hat, werden jetzt neben den Sportstätten auch Sportangebote und Sportaktivitäten der Bevölkerung, Organisationsformen im Sport, Finanzierung und Förderung und Lübecker Besonderheiten im Sport betrachtet.

Als Grundlage für den neuen Sportentwicklungsplan wurden zunächst im Rahmen einer Bestandsaufnahme wesentliche Strukturdaten zu Sport und Bewegung und zur Bevölkerungsentwicklung erhoben und ausgewertet. Diverse Bedarfsanalysen sollen jetzt Auskunft über Einschätzungen und Bedarfe zu Bewegung und Sport aus verschiedenen Perspektiven geben. Dabei sind neben den Schulen und den Sportvereinen insbesondere die Bürger:innen gefragt.

Die Hansestadt Lübeck hat 10.000 Personen aus Lübeck repräsentativ ausgewählt, die in der 4. Kalenderwoche per Post die Einladung zu einer Online-Befragung zu Bewegung und Sport in Lübeck erhalten werden. Darin wird unter anderem gefragt, ob die Befragten selbst sportlich aktiv sind, wie sie die Rahmenbedingungen für Bewegung und Sport in Lübeck einschätzen und welche Wünsche und Anregungen sie haben.

Der Fragebogen steht online bis zum 14. Februar 2020 bereit. Im Februar/März schließt sich eine offene Befragung für alle Bürger:innen an, die auf der Seite www.luebeck.de/sportentwicklung zu finden sein wird. Die Hansestadt Lübeck und der TSB freuen sich über zahlreiche Rückmeldungen!

Alle Daten, Fakten und Informationen aus der Bestandsaufnahme und den Befragungen werden dann in Workshops einfließen, in denen im Sommer 2020 gemeinsam mit den Sportvereinen, den kommunalpolitischen Vertretenden, den Schulen, verschiedenen Bereichen der Verwaltung und interessierten Einwohner:innen Ziele und Maßnahmen für den Lübecker Sport entwickelt werden sollen. Für die Fortschreibung der Sportentwicklung und die Umsetzung und Evaluation der Ziele und Maßnahmen hat der Bereich Schule und Sport Anja Künzel gewonnen.

Stimmen zur Fortschreibung der Sportentwicklungsplanung:

Der Sport in Lübeck hat für mich eine hohe Bedeutung. Mit dem neuen Sportentwicklungsplan werden wir die Belange der sportlich Aktiven stärker in die Entwicklung der Hansestadt Lübeck integrieren. Um die richtigen Weichen für die Zukunft zu stellen, ist es mir wichtig, dass wir alle Sportinteressierten beteiligen. Machen Sie mit bei unserer Umfrage“, so Bürgermeister Jan Lindenau.

Von vielen verschiedenen Seiten werden Erwartungen an die Sportanlagen unter anderes an uns herangetragen. Mit dem neuen Sportentwicklungsplan werden wir eine Planungsgrundlage gewinnen, die dazu beiträgt, die Wünsche und Bedarfe zu bündeln und Prioritäten für die Entwicklung des Sports in der Hansestadt Lübeck zu setzen“ erläutert Kathrin Weiher, Senatorin für Kultur und Bildung.

„Der Bereich Schule und Sport wird den neuen Sportentwicklungsplan mit aller Kraft vorantreiben, um auch zukünftig qualitativ hochwertige Bedingungen für Bewegung und Sport für alle Bürger:innen sicherzustellen“, so Friedrich Thorn, Bereichsleiter Schule und Sport. +++