Mi, 22.01.2020 7° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Veröffentlicht am 13.01.2020

Die EUTB – Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung stellt sich vor

Alle Anfragen im Senioren-Treff Heiligen-Geist-Hospital am 20. Januar 2020

Helmut Müller-Lornsen und Moritz Stahl, die Teilhabeberater der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung in Lübeck, besuchen am Montag, 20. Januar 2020 um 10.00 Uhr den Senioren-Treff Heiligen-Geist-Hospital, Eingang Koberg 11. In der Reihe „Man lernt nie aus – Informationen für Seniorinnen und Senioren“ stellen sie ihre Arbeit vor.

Menschen mit Behinderungen und von Behinderung bedrohte Menschen haben ein Recht auf selbstbestimmte Teilhabe in der Gesellschaft. Dabei kann eine gute Beratung helfen, sie in ihrem Recht auf Selbstbestimmung zu stärken und sie dabei zu unterstützen, individuelle Teilhabeleistungen wahrzunehmen.

Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (kurz EUTB) ist ein neues Beratungsangebot für Menschen mit Behinderungen und von Behinderung bedrohte Menschen. Es arbeitet nach dem Prinzip „Eine für alle“. Das bedeutet: Die Nutzenden können sich mit allen Anfragen an ihre EUTB-Beratungsangebote vor Ort wenden. Es kommt dabei nicht darauf an, welche Teilhabebeeinträchtigung die Betroffenen haben. Jedes Angebot ist Ansprechpartner für alle Anfragen und für alle Beeinträchtigungsformen. Ab Anfang 2018 haben die ersten EUTB-Beratungsangebote ihre Tätigkeit aufgenommen. +++