So, 17.11.2019 9° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Veröffentlicht am 08.11.2019

Drei Ausschüsse tagen in der kommenden Woche

Berichte und Vorlagen zu städtischen Angelegenheiten werden öffentlich beraten

In der kommenden Woche treffen sich die Mitglieder des Ausschusses für Kultur und Denkmalpflege, die Mitglieder des Wirtschaftsausschusses und Ausschuss für den Kurbetrieb Travemünde (KBT) und die Mitglieder des Hauptausschusses der Hansestadt Lübeck.

Am Montag, 11. November 2019, treffen sich die Mitglieder des Ausschusses für Kultur und Denkmalpflege um 16 Uhr im Lesesaal im 4. Stock des Archivs der Hansestadt Lübeck. Auf der Tagesordnung steht unter anderem ein Bericht zu QR Codes für Denkmale sowie eine Beschlussvorlage für eine Gedenktafel am Zeughaus für die Opfer des Nationalsozialistischen Regimes.

Die Mitglieder des Wirtschaftsausschusses und Ausschuss für den Kurbetrieb Travemünde (KBT) tagen am Montag, 11. November 2019, im Sitzungssaal Haus Trave, 7. Obergeschoss. Die Sitzung beginnt um 16.30 Uhr. Beraten wird unter anderem der Bericht zur Regelung für den Grünstrand sowie die Beschlussvorlage zur Änderung der Satzung über die Erhebung von Kurabgabe und Strandbenutzungsgebühren im Stadtteil Kurort und Seeheilbad Travemünde.

Am Dienstag, 12. November 2019, treffen sich die Mitglieder des Hauptausschusses um 16.30 Uhr in der Großen Börse im Rathaus, Breite Straße 62, zur Beratung. Auf der Tagesordnung steht unter anderem ein Bericht zur Sanierung des Sportbads St. Lorenz sowie die Beschlussvorlage zum Städtebauförderprogramm Stadtumbau - Ausschreibung der Vorbereitenden Untersuchungen eines integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzepts für die Gesamtmaßnahme Lübeck Nord-West.

Die Tagesordnungen der Ausschüsse und die dazugehörigen öffentlichen Unterlagen können im Internet unter https://www.luebeck.de/buergerschaft abgerufen werden.+++