Mi, 16.10.2019 14° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Veröffentlicht am 13.05.2019

Fahrrad statt Auto: Aktion Stadtradeln startet am 18. Mai 2019

Anmeldung ab sofort unter www.stadtradeln.de/luebeck - Zwei Personen sind ein Team

Die Hansestadt Lübeck beteiligt sich vom 18. Mai bis 7. Juni 2019 bereits zum achten Mal in Folge an der bundesweiten Klima-Bündnis-Kampagne Stadtradeln. Alle Lübeckerinnen und Lübecker sind unter dem Motto „Auf die Räder – Fertig – Los!“ aufgerufen, in diesem Zeitraum so oft wie möglich das Auto stehen zu lassen und im Sinne des olympischen Gedankens gemeinsam als Team auf das Fahrrad umzusteigen und möglichst viele klimafreundliche Kilometer zu sammeln.

Die Anmeldung zum Stadtradeln ist kostenfrei und erfolgt über das Internetportal www.stadtradeln.de/luebeck . Über 40 Teams haben sich bereits registriert. Wie immer gilt: Schon zwei Personen sind ein Team. Für Teilnehmende aus 2018 haben die vorhandenen Benutzerdaten weiterhin Gültigkeit. Die Teams müssen jedoch neu angemeldet werden. Im vergangenen Jahr legten 2116 fahrradbegeisterte StadtradlerInnen zusammen 423.707 Kilometer auf ihren Rädern zurück. Umgerechnet entspricht das der Menge von über 60 Tonnen CO2, die nicht emittiert wurden.

In diesem Jahr startet das Stadtradeln in Lübeck zeitgleich mit dem Programm des Interkulturellen Sommers mit einer gemeinsamen Auftakttour. Der Treffpunkt zum Tourstart ist am Sonnabend, 18 Mai 2019, um 10.30 Uhr an den Mediadocks. Um 11 Uhr setzt sich der Fahrradkorso unter der Leitung des ADFC Lübeck e.V. in Richtung St. Lorenz Süd in Bewegung.

Um 11.45 Uhr begrüßen Kultursenatorin Kathrin Weiher und Umweltsenator Ludger Hinsen die Teilnehmenden am Stadtteilhaus St. Lorenz, Hansering 20. Die dreiwöchige Fahrradaktion wird dort offiziell durch Senator Hinsen eröffnet. „Mit stetig steigenden Teilnehmerzahlen hat unsere Hansestadt über die Jahre deutlich gemacht, dass umweltfreundliche Mobilität für viele Bürgerinnen und Bürger eine Herzensangelegenheit ist,“ sagt Hinsen. „Genau deshalb gehen wir auch dieses Jahr wieder an den Start, um die Erfolge aus den letzten Jahren fortzusetzen und ein starkes Zeichen für emissionsarme Fortbewegung in Lübeck zu setzen!“

Um 12.30 Uhr fällt dann der Startschuss zur rund 28 Kilometer langen und landschaftlich reizvollen Fahrradtour. Der Bereich Umwelt-, Natur- und Verbraucherschutz der Hansestadt Lübeck und der ADFC Lübeck e. V. laden herzlich ein, dabei zu sein. „Kurzentschlossene RadlerInnen haben ab hier die Gelegenheit, sich der Auftakttour anzuschließen“, so Mitorganisatorin Andrea Witt. „Wir fahren Richtung Hamberge und weiter nach Ratzbek und Fliegenfelde. Nach einer kurzen Einkehr in Heilshoop führt die Route dann über Badendorf zurück nach Lübeck.“

Neben dem ADFC Kreisverband Lübeck e.V. findet die Kampagne Stadtradeln Unterstützung durch lokale Partner. Darunter die AOK Krankenversicherung, die Drägerwerk AG & Co. KGaA, das Hotel zur alten Stadtmauer, die Landwege und StattAuto eG. Diesen Partnern gilt ein besonderer Dank. In Lübeck ist Stadtradeln-Kampagne zudem eine Aktion im Rahmen des Programms „Lübeck fährt Rad“. Weitere Fahrradveranstaltungen und Informationen finden Sie unter: www.rad.luebeck.de.

Weitere Informationen zur Aktion Stadtradeln sind erhältlich bei der Klimaschutzleitstelle der Hansestadt Lübeck, Telefon (0451) 115 oder per Mail an Klimaschutz@luebeck.de +++