Mo, 06.07.2020 17° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Veröffentlicht am 24.01.2017

Notwendige Fällung von sechs Robinien und drei Pappeln

Mühlenstraße, Hartengrube und Pötenitzer Weg – Verkehrssicherheit nicht gegeben

Innerhalb der nächsten Tage müssen mehrere Baumfällungen vorgenommen werden. Betroffen sind mehrere Robinien in der Mühlenstraße und in der Hartengrube sowie drei Hybrid-Pappeln im Pötenitzer Weg (Priwall). Die Baumfällungen sind notwendig, da mit keiner anderen baumpflegerischen Maßnahme die Verkehrssicherheit der Bäume hergestellt werden kann.

In der Mühlenstraße müssen zwei von den insgesamt acht alten Robinien gefällt werden. In der Hartengrube stehen ungefähr 20 Robinien. Von diesem müssen vier Bäume gefällt werden. Die betroffenen Robinien leiden unter Stockfäule, die durch einen Pilzbefall im unteren Stammbereich verursacht wurde. Bei dieser Erkrankung sind in den meisten Fällen keine Baumpilze äußerlich sichtbar. Die Größe der Fäule wurde mit Messungen ermittelt. Dabei wurde festgestellt, dass die befallenen Bereiche im Stamm bereits so groß sind, dass die Bäume umzustürzen drohen. So wurde etwa bei zwei Bäumen in der Hartengrube nur noch eine Restwandstärke von etwa vier Zentimeter festgestellt. Die Restwandstärke gibt an, wie viel tragfähiges Holz noch für den statischen Halt des Baumes in der untersuchten Region vorhanden ist.

Bei weiteren zwei Robinien in der Mühlenstraße ist es ausreichend, dass Kroneneinkürzungen vorgenommen werden. Durch diese Maßnahmen, die regelmäßig wiederholt werden müssen, können die Bäume voraussichtlich noch einige Jahre erhalten werden.

Im Pötenitzer Weg müssen drei Hybrid-Pappeln gefällt werden. Die Bäume haben ihr Lebensende erreicht. Die Baumkronen sterben ab und als typische Alterserscheinungen dieser Hybrid-Pappeln sind Faulstellen im gesamten Stammbereich vorhanden. Diese Bäume drohen umzustürzen.

Eine Nachpflanzung der Bäume wird geprüft, ist aber vor Herbst diesen Jahres nicht zu realisieren.

Die Bäume sind nicht in der aktuellen Fällliste enthalten, da die Untersuchung dieser Bäume erst nach dem Veröffentlichungsdatum der Liste erfolgte. Eine aktualisierte Fällliste im Internet ist in Vorbereitung. Der Bereich Stadtgrün und Verkehr bittet alle Bürgerinnen und Bürger um Verständnis für die mit den Fällmaßnahmen entstehenden Beeinträchtigungen. +++