So, 12.07.2020 15° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Veröffentlicht am 19.01.2017

Neue Mensa für die Oberschule zum Dom

Plätze für 100 Schüler - neuer attraktiver Mehrzweckraum löst provisorischen Behelf ab

Die Oberschule zum Dom erhielt im Mai 2011 die Genehmigung zur offenen Ganztagsschule vom Ministerium für Bildung und Kultur. Wichtiger Bestandteil der Genehmigung ist die Sicherstellung einer Mittagsverpflegung an der Schule. Seit Beginn des Schuljahres 2011/2012 musste sich die Oberschule zum Dom daher mit einer provisorischen Essenausgabe, dem sogenannten Kakaokeller, behelfen – eine dauerhafte Lösung musste her.

Am gestrigen Mittwoch, 18. Januar 2017, konnte nunmehr die neue Mensa für die Oberschule zum Dom durch Friedrich Thorn, Bereichsleiter Schule und Sport, eingeweiht werden. Friedrich Thorn betont, dass damit alle Lübecker Gymnasien mit einer Mensa ausgestattet sind.

Die Bauarbeiten starteten kurz vor Ostern 2016 und konnten nach neunmonatiger Bauzeit zum Ende des Jahres 2016 fertiggestellt werden. In der lang ersehnten Mensa können die Schülerinnen und Schüler nun an den 100 Plätzen im Speiseraum verweilen.

Die neue Mensa befindet sich im Erdgeschoss im Bereich der Lehrbücherei. Diese zieht in den jetzigen "Kakaokeller" um. Dieser Entscheidung gingen zwei andere geplante Varianten voraus, die aber wieder verworfen wurden. Die erste Mensaplanung sah eine Unterbringung im Kellergeschoss vor, was natürlich nicht gerade die Attraktivität einer Mensa steigert. Eine weitere Variante des Mensaneubaus auf dem Schulhof scheiterte unter anderem auch wegen der Kosten und der denkmalpflegerischen Herausforderung.

Dank der jetzigen Lösung konnten die Arbeiten innerhalb des Gebäudes umgesetzt werden, ohne die Anzahl der Klassenräume zu verringern. Der Aufenthaltsbereich vor der Mensa steht den Schülerinnen und Schülern nicht nur zwecks Mittagsverpflegung zur Verfügung, sondern dient auch als Mehrzweckraum im Rahmen des Ganztagsbetriebes der Schule für Arbeitsgruppen, Hausaufgabenhilfe und Veranstaltungen.

Besonderer Dank gilt der Schulleitung der Oberschule zum Dom, die den Anstoß gegeben hat, die Mensa in einer Vorhalle und der ehemaligen Bücherei unterzubringen. Alle Arbeiten wurden im laufenden Schulbetrieb durchgeführt. Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf 1.150.000 Euro. +++