Fr, 14.08.2020 21° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Veröffentlicht am 04.05.2016

Ab Mai kann im Drägerpark wieder abgeschnullert werden

Ab 11. Mai: Jeden zweiten Mittwoch im Monat geht es zur Krone des Schnullerbaums

Nach der Winterpause im Mai startet der Schnullerbaum in seine dritte Saison. Nachdem in den vergangenen Jahren das Angebot des Schnullerbaums auf großes Interesse bei Groß und Klein getroffen war, bietet der Bereich Stadtgrün und Verkehr den nicht mehr ganz kleinen Mitbürgern auch in diesem Jahr die Möglichkeit, den Schnuller zum Abschied an die Äste eines Baums im Drägerpark zu hängen.

Am 11. Mai 2016 um 15 Uhr findet in diesem Jahr die erste Hubsteigerfahrt in die Krone der Esche am Spielplatz Drägerpark statt. In luftiger Höhe werden die Schnuller dann befestigt. Die Kinder können mit ihren Eltern oder Erzieherinnen ihre Schnuller persönlich an einen Ast hängen.

Auf dem Spielplatz im Drägerpark können die Kinder dann anschließend ihre ersten schnullerfreien Abenteuer erleben.

Manchen Kindern fällt das „Abschnullern“ auf diese Weise offenbar leichter. Und ganz nebenbei gewinnt der eine oder die andere mit dem Schnullerbaum möglicherweise nicht nur einen Seelentröster für einige Tage oder Wochen, sondern einen echten Freund fürs Leben. Der Schnullerbaum kann von Eltern und Kindern auch genutzt werden um sich die „Sache“ erst mal anzuschauen und sich an den Gedanken, den Schnuller abzugeben, zu gewöhnen.

Der Bereich Stadtgrün und Verkehr möchte mit diesem Angebot Eltern bei der Schnuller-Entwöhnung ihrer Kinder unterstützen und Kindern einen spielerischen Abschied ermöglichen.

Von Mai bis einschließlich Oktober steht auf dem Spielplatz in der Rudolf-Groth-Straße jeweils am zweiten Mittwoch im Monat ab 15 Uhr ein Hubsteiger für die Fahrt in den Schnullerbaum bereit. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. +++