So, 12.07.2020 15° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Veröffentlicht am 12.01.2016

Spinnentiere aus aller Welt im Museum für Natur und Umwelt

Letzten öffentlichen Kurzführungen durch die Ausstellung am kommenden Wochenende

Noch bis zum Sonntag, 17. Januar, haben Spinnenfans die Möglichkeit, im Lübecker Museum für Natur und Umwelt Spinnentiere aus aller Welt aus der Nähe zu sehen. Danach reisen die Tiere weiter nach Spanien.

Zum Finale wurden wegen der großen Nachfrage noch mehrere Sondertermine mit öffentlichen Kurzführungen anberaumt. Am Freitag, 15. Januar, um 11.30 Uhr sowie am Samstag (16. Januar) und am Sonntag (17. Januar), jeweils um 11.30 Uhr und um 15.30 Uhr, stellt die Biologin Silke Wiegand Wissenswertes rund um die Achtbeiner vor und präsentiert einzelne Arten. Die Spinnenführungen dauern etwa 30 Minuten.

Die Lebendschau hat bereits mehrere Tausend Besucher angezogen. „Die Spinnen sind ein Publikumsmagnet und es besteht großes Interesse, mehr über sie zu erfahren“ freut sich Museumsleiterin Dr. Susanne Füting und fügt hinzu: „ Die Reaktionen und Äußerungen unserer Besucher sind sehr positiv. Manch einer überwindet sogar stolz seine anfängliche Spinnenfurcht.“

Das Museum an der Musterbahn hat dienstags bis freitags von 9 bis 17 Uhr, samstags und sonntags von 10 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt sechs Euro für Erwachsene und zwei Euro für Kinder.

+++