So, 12.07.2020 15° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Veröffentlicht am 08.01.2016

Geh- und Radwegbrücke bei Strecknitzsiedlung gesperrt

Querung im Zuge des Lisa-Dräger-Wanderweges wird ab Montag, 11. Januar, erneuert

Ab kommenden Montag, 11. Januar 2016, wird die Geh- und Radwegbrücke im Zuge des Lisa-Dräger-Wanderwegs über den Landgraben zwischen der Strecknitzsiedlung und der Feenwiese voll gesperrt. Dies teilt der Bereich Stadtgrün und Verkehr teilen mit. Die Brücke befindet sich im Umfeld des sogenannten „Grönauer Baum“. Bei den turnusmäßigen Bauwerksprüfungen wurde die zunehmende Verrottung der Belagsbohlen und der Geländer festgestellt, diese sollen nun kurzfristig ausgetauscht werden. Außerdem soll in diesem Zuge der Korrosionsschutz an den Stahlträgern erneuert werden.

Da die notwendigen Arbeiten mit einer Vollsperrung verbunden sind, werden diese bewusst in den Wintermonaten ausgeführt, um die Einschränkung für die Nutzer so gering wie möglich zu halten. Eine Umleitung führt in Verlängerung des Wanderweges parallel zum Landgraben bis an die Ratzeburger Landstraße, über den Falkenhusener Weg in die Feenwiese bzw. umgekehrt. Die Umleitung wird ausgeschildert.

Der Bereich Stadtgrün und Verkehr geht von einer Bauzeit von maximal zwei Monaten aus - sie ist abhängig vom Zustand der Stahlträger. Da der Zustand der Stahlträger letztlich aber erst nach Entfernung der Belagsbohlen beurteilt werden kann, wird die Maßnahme je nach Umfang der Arbeiten zwischen ca. 15 000 und ca. 25 000 Euro kosten. Der erhebliche Preisunterschied begründet sich mit der schlechten Zuwegung der Brücke, falls die Träger für eine Bearbeitung in einer Werkstatt abgefahren werden müssen. Gesondert hinzuweisen ist darauf, dass die Sanierungsmaßnahme von der Gemeinnützigen Sparkassenstiftung zu Lübeck mit einem Betrag von 3000 Euro gefördert wird.

Für die Arbeiten und eventuell eintretende Verkehrsbehinderungen bittet der Bereich Stadtgrün und Verkehr der Hansestadt Lübeck um Verständnis.+++