Di, 07.07.2020 17° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Veröffentlicht am 19.01.2015

Feierstunde anlässlich der Zertifikatsübergabe Integrationskurs

Rund 50 Absolventen aus etwa 20 Ländern bei Veranstaltung am Donnerstag in der VHS

Bereits zum dritten Mal veranstaltet die ‚Stabsstelle Integration’ der Hansestadt Lübeck in Kooperation mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) eine Feierstunde anlässlich der absolvierten Integrationskurse für die Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer. Die Zertifikate werden am Donnerstag, 22. Januar 2015, in der Zeit von 16 bis 18 Uhr in der Aula der Volkshochschule, Falkenplatz 10, übergeben.

Die Veranstaltung steht im Zusammenhang mit einer gelebten Willkommens- und Anerkennungskultur und soll den Absolventen eine Wertschätzung für ihre Integrationsleistung zum Ausdruck bringen.

Sprache ist der Schlüssel zur Integration. Der erfolgreiche Abschluss des Integrationskurses, dessen größter Anteil ein Sprachkurs mit 600 Stunden ausmacht, eröffnet den Zuwandern eine gleichberechtigte Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben unserer Gesellschaft und ist die Grundlage für den Einstig in den ersten Arbeitsmarkt.

Schirmherrin der Veranstaltung ist Stadtpräsidentin Gabriele Schopenhauer. Sozialsenator Sven Schindler wird die Kurs-Teilnehmer und deren Familienangehörige begrüßen. Die Zertifikate überreichen in einem feierlichen Akt Senator Schindler und die Regionalkoordinatorin für Integration des BAMF, Sabine Hagen, an die Teilnehmer.

An der Veranstaltung nehmen rund 50 Absolventen des Integrationskurses aus über 20 verschiedenen Ländern mit ihren Familienangehörigen sowie die Sprachkursträger AWO IntegrationsCenter Lübeck, Berlitz Deutschland GmbH, Volkshochschule Lübeck und die Türkische Gemeinde Schleswig-Holstein in Lübeck teil.

Die Feierstunde wird von einer Messe flankiert. An Informationsständen werden den Teilnehmern Möglichkeiten zur Qualifizierung nach dem Integrationskurs eröffnet, wie etwa Weiterbildungs- bzw. Fortbildungsangebote, die die Chancen zum Einstig in den Arbeitsmarkt erhöhen. Es handelt sich um Angebote, mit denen u. a. die neu erworbenen Sprachkompetenzen erprobt werden können, aber auch Angebote, die den Absolventen die Möglichkeit bieten, am gesellschaftlichen und politischen Leben in Lübeck zu partizipieren. Zu den Ausstellern gehören u. a. die IHK, das Projekt Sprachpartnerschaften der Gemeindediakonie, die AWO Lübeck, das BAMF, die FAW Lübeck, das Haus der Kulturen, Berlitz Lübeck, das Forum für Migranten und die Türkische Gemeinde Schleswig-Holstein. Alle Aussteller sind mit einem persönlichen Ansprechpartner vertreten, so dass direkt Kontakt aufgenommen werden und ggf. sogar gleich eine Beratung erfolgen kann. +++

Hinweis an die Medienvertreter: Sie sind herzlich zur Teilnahme und Berichterstattung eingeladen!