Fr, 10.07.2020 15° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Veröffentlicht am 13.01.2015

Infos für Senioren zum ersten Pflegestärkungsgesetz

Deutliche Verbesserungen bei der häuslichen Pflege angestrebt – Montag im HGH

Die Vortragsreihe „Man lernt nie aus – Informationen für Seniorinnen und Senioren“ geht am Montag, 19. Januar 2015, um 10 Uhr mit einer Informationsveranstaltung im Senioren-Treff Heiligen-Geist-Hospital, Eingang Koberg 11, weiter. Dann wird eine Mitarbeiterin des Pflegestützpunktes der Hansestadt Lübeck über das erste Pflegestärkungsgesetz informieren, das am 1. Januar 2015 in Kraft getreten ist.

Das Bundesgesundheitsministerium möchte durch das Gesetz deutliche Verbesserungen, insbesondere in der häuslichen pflegerischen Versorgung umsetzen. Pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen sollen mit ihrem Wunsch nach einem selbstbestimmten Leben in der gewohnten, vertrauten Umgebung stärker unterstützt werden.

Finanziert wird die Verbesserung durch die Beitragszahler. Laut Bundesgesundheitsministerium wird 2015 der Beitragssatz in einem ersten Schritt um 0,3 Prozentpunkte auf 2,35 Prozent und 2,6 Prozent für Kinderlose steigen. Die vorgesehenen Leistungsverbesserungen werden mit den Einnahmen aus 0,2 Prozentpunkten (2,4 Milliarden Euro jährlich) finanziert. Davon fließen 1,4 Milliarden Euro in Verbesserungen für die Pflege zu Hause. 1 Milliarde Euro stehen für Verbesserungen in Pflegeheimen zur Verfügung.

Die Teilnahme ist kostenlos. +++