Do, 13.08.2020 24° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Veröffentlicht am 14.05.2014

Vortrag und Diskussion zum Projekt Hanse-Apfel

Veranstaltung am Donnerstag, 15. Mai 2014, um 19 Uhr im Naturkundemuseum

Es gibt nur noch wenige Obst-Flächen in und um Lübeck und die Restbestände sind überaltert. Der Obstexperte und Unternehmensberater Martin Barde hat eine Vision von vielen Hektar Obst zur Obstgewinnung und als Hotspot der biologischen Vielfalt. Ohne eine nachhaltige Ertragsgrundlage wird der langfristige Erhalt von Obstwiesen jedoch kaum möglich sein. Haben Streuobstwiesen in Schleswig-Holstein eine Zukunft?

Barde stellt am Donnerstag, 15. Mai 2014, um 19 Uhr verschiedene Streuobst-Geschäftsmodelle im Museum für Natur und Umwelt zur Diskussion.

Der kostenlose Vortrag vom Projekt „Hanse Apfel“ wird in Kooperation mit dem Museum für Natur und Umwelt und dem Projekt „Essbare Stadt“ Lübeck veranstaltet. +++