Sa, 11.07.2020 15° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Veröffentlicht am 29.01.2013

„Fremd bin ich den Menschen dort“ – Lebenswege im Exil

Kinoreihe und Lehrerfortbildung – Vorherige Anmeldung erforderlich

Im Rahmen der Sonderausstellung „’Fremd bin ich den Menschen dort’ – Lebenswege im Exil. Ein Blick in die Sammlung des Deutschen Exilarchivs 1933-1945 im Buddenbrookhaus“ startet am kommenden Donnerstag, 31. Januar 2013, die Kinoreihe und es findet eine Lehrerfortbildung statt. Das hat heute die Kulturstiftung der Hansestadt Lübeck mitgeteilt.

Jeweils am letzten Donnerstag eines Monats zeigt das Kommunale Kino, in Kooperation mit dem Buddenbrookhaus, in den nächsten fünf Monaten einen Spielfilm zum Thema Exil. Den Start macht am Donnerstag der Film „Le Havre“ von Aki Kaurismäki: Der frühere Autor Marcel Marx wohnt zurückgezogen mit seiner Frau in seinem frei gewählten Exil, der Hafenstadt Le Havre. Dort führt er ein zufriedenes Leben mit vielen Freunden, bis das Schicksal seinen Weg in Gestalt des minderjährigen Flüchtlings Idrissa aus Afrika kreuzt.

Veranstaltungsort ist das Kommunale Kino, Mengstraße 35. Es gelten die Eintrittspreise des Kinos, Tel. (0451) 122-1287.

Die Lehrerfortbildung zum Thema Exil, mit Ursula Häckermann, pädagogische Referentin des Buddenbrookhauses, beginnt um 15 Uhr. Die Fortbildung ist vom IQSH anerkannt und kostenlos. Eine Anmeldung unter museen@luebeck.de ist erforderlich. +++