Sa, 11.07.2020 15° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Veröffentlicht am 27.01.2011

Stiftung unterstützt Restaurierungsarbeiten im Rathaus

Engelbert und Hertha Albers-Stiftung spendet 70 000 Euro

Der Unterhalt des historischen Lübecker Rathauses kostet viel Geld. Gut, wenn Sponsoren notwendige Restaurierungen und Sanierungen unterstützten oder sogar erst ermöglichen. Die Engelbert und Hertha Albers-Stiftung aus Hamburg engagiert sich dabei besonders stark. Insgesamt wurden in Lübeck bereits 22 Maßnahmen gefördert, darunter unter anderem die Türme der Marienkirche und der Erhalt des Holstentores.

Anlässlich des Abschlusses der jüngsten Fördermaßnahmen hat Lübecks Bürgermeister Bernd Saxe nun Dr. Knut Suhr, Vorstandsvorsitzender, sowie die Vorstandsmitglieder der Albers-Stiftung, Reinhold Schrader und Dr. Udo Schwarzenberger, eingeladen, um der Stiftung für deren Engagement zu danken. Die Restaurierung und Sanierung des Erkerzimmers am Rathaus, und dabei insbesondere die Freilegung der wertvollen historischen Ausmalung der Gewölbeflächen, wurde von der Stiftung mit 50 000 Euro unterstützt. Und auch bei der Restaurierung und Sanierung der Wandbemalungen, der Säulen und Balustraden im Rathaustreppenhaus half sie – mit mehr als 20 000 Euro. +++