Sa, 11.07.2020 15° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Veröffentlicht am 11.01.2011

Fregatten-Kommandant übergibt 15.000 Euro

Bester Punsch auf Lübecker Weihnachtsmarkt brachte Matthias-Leithoff-Schule Geldregen

Im Rahmen einer Besatzungsmusterung übergab Fregattenkapitän Martin Ruchay, Kommandant der Fregatte Lübeck, kürzlich den Erlös der Punschbude auf dem Lübecker Weihnachtsmarkt in Höhe von 15.000 Euro an den Schulverein der Matthias-Leithoff-Schule.

Zum vierten Mal betrieb die Besatzung der Fregatte Lübeck aus Wilhelmshaven eine Punschbude auf dem Lübecker Weihnachtsmarkt. Bei der Glühweinverkostung durch eine Someliére des A-Rosa-Hotel Travemünde erhielt der Stand der Fregatte Lübeck die Note 1 und das Prädikat „Bester Punsch“.

Am vergangenen Dienstag übergab Fregattenkapitän Ruchay an Bord der Fregatte Lübeck einen Scheck in Höhe von 15.000 Euro an Vertreter der Schule, unter ihnen der Schulleiter Ralf Steffek. Hoch erfreut von der hohen Summe sagte dieser, dass das Geld für die Gestaltung des Schulhofes verwendet werden soll, damit sich die Kinder dort erholen und mit neuer Kraft an den Unterricht gehen können. Weiter sagte er, dass ohne diese Unterstützung durch die Einheit vieles an der Schule nicht machbar sei und bedankte sich von ganzem Herzen bei der Besatzung und bei allen, die dazu beigetragen haben.

Die Fregatte Lübeck wird am kommenden Montag um 10 Uhr Wilhelmshaven verlassen um zum Verband der SNMG1 (Standing NATO Maritime Group 1) im Bereich des Mittelmeeres hinzuzustoßen. Die Rückkehr ist für Mitte Mai geplant. +++