Sa, 11.07.2020 15° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Veröffentlicht am 29.01.2010

Fünf Ausschüsse tagen in der kommenden Woche

Mitteilungen über Waffenkontrollen; Berichte zur Anti-Baby-Pille und vieles mehr

In der ersten Februarwoche treten der Bauausschuss, der Ausschuss für Sicherheit und Ordnung und Polizeibeirat, der Ausschuss für Soziales, der Finanz- und Personalausschuss sowie der Jugendhilfeausschuss zur Beratung zusammen.

Am Montag, 1. Februar 2010, 16 Uhr treffen sich die Mitglieder des Bauausschusses im Foyer des Fachbereichs Planen und Bauen, Mühlendamm 12. Im öffentlichen Teil der Sitzung stehen unter anderem die folgenden Themen auf der Tagesordnung: Berichte zur energetischen Sanierung und Errichtung eines Aufzuges der Holstentor-Gemeinschaftsschule sowie zum Kulturwegweiser.

Ebenfalls am Montag um 16 Uhr tagt der Ausschuss für Sicherheit und Ordnung und Polizeibeirat im Verwaltungszentrum Mühlentor, Kronsforder Alle 2-6, Haus Trave, 7. OG, Großer Sitzungssaal. Im öffentlichen Teil der Sitzung wird unter anderem über Waffenkontrollen in Lübeck informiert und über eine Gesprächsrunde zum Thema rechtsextremistische Demonstrationen berichtet.

Am Dienstag, 2. Februar 2010 um 16 Uhr, ebenfalls im Verwaltungszentrum Mühlentor, kommt der Ausschuss für Soziales zur 14. Sitzung in dieser Wahlperiode zusammen. Beraten wird unter anderem das Integrierte Stadtentwicklungskonzept sowie das Modellprojekt Finanzierung „Anti-Baby-Pille“ für Bedürftige.

Der Finanz- und Personalausschuss tagt am Mittwoch, 3. Februar 2010 ab 16.30 Uhr im Roten Saal des Lübecker Rathauses, Breite Straße 62. Auf der Tagesordnung stehen Themen wie „Hundesteuerbefreiung für Hunde aus dem Tierheim Lübeck“ sowie eine Vorlage zur Stellenausschreibung des Bereichsleiters „Stadtwald“. Darüber hinaus wird ein Rahmenplan zur Frauenförderung bei der Hansestadt Lübeck vorgestellt.

Am Donnerstag, 4. Februar 2010, um 16 Uhr kommen alle Mitglieder des Jugendhilfeausschusses zur Beratung zusammen. Hier geht es unter anderem um eine Vorlage zur Entgeltordnung für die städtischen Kindertageseinrichtungen in der Trägerschaft der Hansestadt Lübeck. Behandelt wird auch ein Überweisungsauftrag aus der Bürgerschaft zum Thema „Kriminalpräventionsarbeit der Hansestadt Lübeck“. Die Sitzung des Jugendhilfeausschusses findet im Bürgerschaftssaal des Lübecker Rathauses statt. +++