Fr, 14.08.2020 21° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Veröffentlicht am 20.03.2009

Demonstrationszug und Mahnwache bereits morgen


„Warm-up“- Demogeschehen in der Hansestadt am Sonnabend, 21. März ab 9 Uhr

In Zusammenhang mit den für den übernächsten Sonnabend geplanten Demonstrationen in Lübecks Innenstadt, wird es bereits am morgigen Sonnabend, 21. März 2009, zu einem weiteren Demonstrationsgeschehen kommen. Es ist davon auszugehen, das es dadurch ebenfalls zu Verkehrsbehinderung und Bewegungseinschränken in der Altstadt kommen kann.

Das Bündnis „Wir können sie stoppen“ hat unter dem Motto „Internationaler Tag zur Beseitigung des Rassismus“ einen Demonstrationszug angemeldet, der um 9 Uhr am Hauptbahnhof startet und sich über den Lindenplatz in Richtung Altstadt bewegen soll. Dort soll die Route weiter quer durch die Stadt entlang der Kirchen St. Petri, Dom, St. Aegidien, St. Jacobi zum Markt verlaufen. Als Endpunkt des Marsches ist die Willy-Brandt-Allee vorgesehen.

Inzwischen hat es eine weitere Anmeldung aus dem rechtsgerichteten Lager gegeben, die sich auf eine Mahnwache in der Innenstadt bezieht. Hierzu findet heute Nachmittag ein Kooperationsgespräch zwischen der Anmeldebehörde der Hansestadt, der Polizei und dem Anmelder statt. In diesem Gespräch werden Details geklärt und Auflagen festgelegt. Einen genauen Ort für „Mahnwache“ kann daher derzeit noch nicht genannt werden. +++