So, 12.07.2020 15° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Siegerehrung Fotowettbewerb „Menschen in der Natur“

Veröffentlicht am 28.01.2005

Siegerehrung Fotowettbewerb „Menschen in der Natur“

Siegerehrung Fotowettbewerb „Menschen in der Natur“

050095L 2005-01-25

Über 260 Fotos wurden eingereicht beim Fotowettbewerb „Menschen in der Natur“, den der Bereich Naturschutz der Hansestadt Lübeck zusammen mit dem Verein „Regionalpartnerschaft Lübecker Bucht“ im Sommer 2004 initiiert hatte. Viele zeigen Lübecks schöne Erholungsgebiete in der Natur im rechten Licht. Umweltsenator Thorsten Geißler ehrte heute, 28. Januar 2005, im Museum für Natur und Umwelt die Fotografen der 30 Gewinnerfotos und überreichte ihnen ihre Preise.

Die Gewinner konnten sich nicht nur über viele Sachspenden zahlreicher Lübecker Betriebe freuen, sondern auch über Geldpreise von 500 Euro für den ersten Platz (Jurek Hyra, Lübeck), 300 Euro für den zweiten (Johanna Manzewski, Lübeck) und 200 Euro für den dritten Platz (Birgit Fiebig, Bülow).

Gleichzeitig eröffnete das Museum für Natur und Umwelt offiziell die Ausstellung der Fotos. Bis Anfang Mai werden die schönsten Aufnahmen und weitere gelungene Schnappschüsse im Walbaum-Café und im Flur des Museums, Musterbahn 8, vorgestellt. Der Eintritt ist frei.

„Ich freue mich über die gute Beteiligung, die eindrucksvollen Bilder und über die gute Zusammenarbeit mit Herrn Dr. Eckloff, dem Leiter des Museums für Natur und Umwelt, und Herrn Dr. Eisenbeiß, der für die Regionalpartnerschaft die Finanzierung des Projektes übernommen hat,“ sagte Geißler. Fünf Juroren- die Fotografen Andreas Schulken, Manfred Witt und Cesar Bauer, sowie Dr. Ralf Eisenbeiß als Vertreter der Regionalpartnerschaft und Dr. Ursula Kühn, Projektleiterin im Bereich Naturschutz, hatten die eingereichten Fotos bewertet. Dabei wurde vor allem beurteilt, wie das Thema sowohl künstlerisch als auch technisch umgesetzt und getroffen wurde.

Das Siegerfoto von Jurek Hyra mit dem Titel „Wakenitznixe ...dort, wo auch Nixen Erholung finden...“ läßt an Badefreuden in größter Abgeschiedenheit glauben und strahlt Ruhe und Schönheit aus. Auch der zweite Preis (Johanna Manzewski) zeigt innige Verbundenheit und Lust der Menschen an der Natur: Zwei Mädchen genießen fast schwerelos ihre Freizeit im Geäst eines alten Baumes.

Der Bereich Naturschutz hat vor zwei Jahren das Bündnis für naturnahe Erholung gegründet. Darin engagieren sich die städtischen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen mit Vereinen und Verbänden für die Erholungsgebiete in und um Lübeck.

„Bereits im Jahr 2004 haben wir sehr erfolgreich das erste Projekt des Bündnisses umgesetzt,“ sagte Frank D. Lammert, der Leiter der Lübecker Naturschutzbehörde, „und den ersten Erholungsführer für die Stadt ‚Lübeck natürlich!’ herausgegeben“. Viele der prämierten Fotos des Fotowettbewerbs werden in der zweiten Ausgabe, die Anfang 2006 erscheinen soll, zu sehen sein, ergänzte Kühn.


Hinweis für die Presse: Die drei erstplazierten Siegerfotos können als JPG-Datei per Mail unter ursula.kuehn@luebeck.de angefordert werden. +++