Mi, 15.07.2020 15° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Zwei Vorträge zur Versorgung pflegebedürftiger Menschen

Veröffentlicht am 13.01.2003

Zwei Vorträge zur Versorgung pflegebedürftiger Menschen

Zwei Vorträge zur Versorgung pflegebedürftiger Menschen

030028L 2003-01-13

Oftmals können Menschen, insbesondere nach einem Krankenhausaufenthalt, ihr bisheriges Leben nicht einfach fortführen. Sie sind vorübergehend oder auf Dauer auf fremde Hilfe angewiesen. Im Rahmen einer Veranstaltungsreihe der Trägerunabhängigen Pflegeberatungsstelle der Hansestadt Lübeck finden dazu zwei Vorträge statt, die sich mit der ambulanten und stationären Versorgung von pflege- und hilfebedürftigen Menschen befassen.

Am Mittwoch, 22. Januar, 18 Uhr, beginnt die Veranstaltungsreihe mit einem Kurzvortrag zu dem Thema “Möglichkeiten der ambulanten Versorgung pflege- und hilfebedürftiger Menschen im Anschluß an einen Krankenhausaufenthalt”. Barbara Krause von der Pflege-Überleitung des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein, referiert dazu im Bürgerschaftssaal des Rathauses. Im Anschluß daran wird Adolf Popall, Landesvorsitzender des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa) zu “Kosten und Leistungsangebote ambulanter Pflegedienste” sprechen.

Der Vortrag am Freitag, 24. Januar, 18 Uhr, der ebenfalls im Bürgerschaftssaal des Rathauses stattfindet, beschäftigt sich mit der Situation pflegebedürftiger Menschen in Pflegeheimen. Dietmar Schmidt, Mitarbeiter der AOK Schleswig-Holstein, referiert über Leistungsumfang und Kostentransparenz von stationären Pflegeeinrichtungen.

Im Anschluß an die Vorträge besteht die Möglichkeit, über die angesprochenen Themen zu diskutieren. +++