Di, 07.07.2020 17° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Neuer Folder: Olympisches Segeln zum Greifen nah

Veröffentlicht am 14.01.2002

Neuer Folder: Olympisches Segeln zum Greifen nah

Neuer Folder: Olympisches Segeln zum Greifen nah

020035D 2002-01-14

Druckfrisch zur Boot 2002 präsentiert die Hansestadt Lübeck eine Faltbroschüre, in der das Segelrevier Lübecker Bucht, das Seebad Lübeck-Travemünde sowie die Region mit der alten Hansestadt Lübeck im Zentrum eindrucksvoll beschrieben werden. Hintergrund des Folders, dessen Rückseite auseinandergefaltet ein Poster im Format DIN A 1 ergibt, ist die Olympiabewerbung Lübecks.

Im vergangenen November hat sich die Hansestadt Lübeck beim Nationalen Olympischen Komitee (NOK) Deutschland um die Ausrichtung der Segelwettbewerbe 2012 beziehungsweise 2016 beworben. Die Arbeiten an den Bewerbungsunterlagen wurden präzisiert und vergeben. Im Mai werden sie dem NOK Deutschland vorgelegt.

Die Lübecker Ostseebucht hat sich in den vergangenen Jahrzehnten zu einem bei Amateuren und Profis sehr geschätzten Revier für verschiedenste Segel-Meisterschaften entwickelt. Sie zählt eindeutig zu den besten Segelrevieren der Welt. Jährlich treten bei der Travemünder Woche die weltweit besten Seglerinnen und Segler an, um in verschiedensten Klassen und Kategorien ihre Deutschen-, Europa- und Weltmeister zu ermitteln. Das Besondere der Travemünder Woche ist die Nähe der Zuschauer und Besucher zu den Aktiven, die Möglichkeit, die spannenden Duelle zum Großteil vom Ufer aus verfolgen zu können - Segeln zum Anfassen oder eben olympisches Segeln zum Greifen nah!

Der Folder wird am Sonnabend, 19. Januar, um 13 Uhr bei der “Boot 2002” vorgestellt. Gesponsert wird der Folder von der IHK zu Lübeck.

Ort: Congress Center Düsseldorf Süd, Raum 7 b, erstes Obergeschoß

Ihre Gesprächsteilnehmer: Lübecks Sport und Kultursenator Ulrich Meyenborg, Dr. Claus-Dieter Stolze, Geschäftsführer Lübecker Yacht Club und der Travemünder Woche GmbH, Professor Dr. Heinrich Haass, Sportstättenplanung / Büro Dr. Meyer & Partner, Klaus-Dieter Schulz, Leiter des Bereichs Schule und Sport der Hansestadt Lübeck, Karin Böge, Segler-Zeitung. +++