Fr, 10.07.2020 15° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Neues Halbjahresprogramm der “Röhre” erschienen

Veröffentlicht am 03.01.2002

Neues Halbjahresprogramm der “Röhre” erschienen

Neues Halbjahresprogramm der “Röhre” erschienen

020006L 2002-01-03

Das neue Programm des Kinder- und Jugendkulturhauses “Röhre” für das erste Halbjahr 2002 ist erschienen. Ab sofort können sich Interessierte für zahlreiche Gruppen- und Kursangebote sowie für Wochenendveranstaltungen anmelden.

Auf dem Programm steht unter anderem jeden Montag von 14 bis 15.30 Uhr die neue Gruppe “Die fantastischen 20” für Kinder ab acht Jahren, in der die verschiedensten Kreativmethoden ausprobiert werden.

Neu ist auch der montags stattfindende zehnmalige Kurs “Die kleine Zauberschule” und dienstags eine neue Theatergruppe, jeweils für Kinder ab acht Jahren. Die Natur läßt sich auf dem Ringstedtenhof im Rahmen des “Grünzeugprojektes” jeden Dienstag für Kinder ab sieben Jahren erkunden. Achtjährige entdecken mittwochs in der Gruppe “Experimente” schwerpunktmäßig den Spiegel. Beim Kurs “Zeichnen und Malen” lassen sich eigene Fähigkeiten und Fertigkeiten entdecken und ausbilden. Der Kurs findet in zwei Gruppen - für 13 bis 15jährige und 16- bis 18jährige Jugendliche - jeden Donnerstag statt.

Das Programm bietet außerdem Volkstänze, Computerkurse, Kinderfrühstück, Kinderturnen, Legotechnik-Club, Töpfern sowie Foto- und Videoangebote an. Darüberhinaus werden in diesem Halbjahr eine Reihe von Wochenendveranstaltungen angeboten: Zum Beispiel Foto- und Zeichentag im Januar, Grafikwerkstatt für Mädchen im Februar, Zirkus im März, Computer- und Möbeldesignerwerkstätten in den Osterferien und vieles anderes mehr.

Die Kurse beginnen größtenteils ab der zweiten Januarwoche und kosten zwischen 20 und 30 Euro pro Halbjahr.

Informationen und Anmeldungen sind ab sofort im Kinder- und Jugendkulturhaus “Röhre” unter der Telefonnummer (0451) 122-57 41 möglich. Das Gesamtprogramm des Hauses liegt an vielen öffentlichen Stellen, zum Beispiel Stadtbibliothek, Hundestraße 5 - 17, und in der Bürgerinformation, Breite Straße 62, aus. +++