Mo, 06.07.2020 17° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Veröffentlicht am 25.01.1999

Agenda-Team lädt ein zur Open-Space-Konferenz

Agenda-Team lädt ein zur Open-Space-Konferenz

Das Agenda-Team der Hansestadt Lübeck lädt am 29. und 30. Januar ein zu einer sogenannten Open-Space-Konferenz in der Geschwister-Prenski-Schule. Die Teilnahme an der zweitägigen Veranstaltung ist noch möglich. Anmeldungen werden umgehend erbeten an das Agenda-Büro unter der Telefonnummer (0451) 122-39 12 oder per Fax unter 122-39 91.

Das Projekt Lokale Agenda 21 möchte mit Vertreterinnen und Vertretern sämtlicher gesellschaftlicher Gruppen, die bereits am Agenda- beziehungsweise am Leitbildprozeß mitgewirkt haben, zusammenkommen, um diese unterschiedlichen Gruppen in einen Dialog zu bringen. Es können aber auch alle anderen Bürgerinnen und Bürger mitmachen.

Die zweitägige Veranstaltung soll Impulse geben, die Kräfte der vereinzelt arbeitenden Gruppen zu bündeln, Vernetzungen herzustellen und dem gemeinsamen Ziel einer lokalen Agenda 21 in Lübeck eine größere Akzeptanz und Gewicht in der Öffentlichkeit verleihen.

Die Konferenzmethode Open Space kommt aus den Vereinigten Staaten. Sie wurde Mitte der 80er Jahre von Harrison Owen entwickelt. Hintergrund dafür war die Erfahrung, daß bei vielen Konferenzen oder Tagungen das eigentlich Wichtige in den Pausen geschieht. Diese Erfahrung wird zur Methode: In einer Atmosphäre, die der Kreativität Raum verleiht - es gibt keine Tagesordnung, keine vorbereiteten Reden oder Vorträge - bestimmen Fragen und Themen, die den Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter den Nägeln brennen, die Richtung und das Gelingen dieser Zukunftskonferenz. Damit eignet sich diese Methode nach hervorragend als Initialzündung, kritische und komplexe Zukunftsthemen anzupacken. Lübeck ist die erste größere Stadt in Schleswig-Holstein, die Open-Space einsetzt.

Die Konferenz beginnt am Freitag, 29. Januar, 14 Uhr, in der Geschwister-Prenski-Schule, Travemünder Allee 5a. Sie dauert am Eröffnungstag bis 19 Uhr und am darauffolgenden Sonnabend von 9 bis 13 Uhr. +++