Do, 13.08.2020 24° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Veröffentlicht am 30.06.1998

Vom Öko-Wald zum Öko-Holz

Vom Öko-Wald zum Öko-Holz

Daß der Lübecker Stadtwald weit mehr ist als ein Naherholungsgebiet, wird am kommenden Sonnabend, 4. Juli, beim Tag der offenen Tür auf dem Holzhof der Försterei Wesloe gezeigt. An diesem Tag wird mit der Aktion ,,Vom Öko-Wald zum Öko-Holz" von 11 bis 18 Uhr die gesamte Bandbreite der naturnahen Waldnutzung vorgestellt. Alle Bürgerinnen und Bürger der Hansestadt Lübeck, Interessierte und Betriebe aus der Umgebung Lübecks, die Holz verarbeiten und Holzprodukte vertreiben, sind eingeladen, sich über den Stadtwald zu informieren.

Nach der Eröffnung um 11 Uhr durch Dr. Lutz Fähser, Leiter des Bereichs Stadtwald, wird die national und international preisgekrönte ökologische Wirtschaftsweise des Stadtwaldes anhand von Waldführungen, Vorträgen und Diaschauen erläutert. Zudem informieren bei diesem mit der Umweltschutzorganisation Robin Wood vorbereiteten Aktionstag Greenpeace, der BUND, die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und der Deutsche Jagdverband über die ökologische Waldnutzung.

Der Lübecker Stadtwald war Anfang 1997 bundesweit das erste Forstamt, das die strengen Standards ,,Naturland"-Zertifizierung für ökologische Waldnutzung erfüllte. Derart ausgezeichnete ,,Naturland"-Produkte aus dem Stadtwald - von Spielzeug über Büroartikel bis hin zu Holzkohle und Gartenbänken - sind bei einer Ausstellung zu besichtigen. Wie Waldpferd ,,Hannes" das Holz aus dem Forst holt, wird ebenfalls gezeigt.

Selbstverständlich wird während des Aktionstages auch für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt: Geschmackvolle Wildfleisch-Gerichte, Bratwurst über ,,Naturland"-Holzkohle oder frische Dinkel-Waffeln werden angeboten sowie Honig und portioniertes Wildfleisch aus den lübschen Wäldern verkauft.

Der Holzhof der Försterei Wesloe ist am besten über die Buslinie 11, Haltestelle Försterei, zu erreichen. Er liegt an der B 105 von Lübeck kommend in Richtung Wismar/Schwerin mitten im Lauerholz. +++