Fr, 10.07.2020 15° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Veröffentlicht am 29.05.2020

Neue bestätigte COVID-19-Erkrankung in Lübeck

Infektion bei Familienbesuch in Hessen – Abstand und Kontaktregeln zum Schutz befolgen

In der Hansestadt Lübeck ist der erste neue Fall einer COVID-19-Infektion bestätigt worden, nachdem über mehrere Tage keine positiven Testungen mehr registriert waren. Es handelt sich um eine Person, die sich im Rahmen eines Familienbesuchs in Hessen angesteckt hat. Das Gesundheitsamt der Hansestadt Lübeck hat daraufhin sofort die notwendigen Maßnahmen eingeleitet. Die Person befindet sich in häuslicher Isolierung. Die Infektionskette und damit zwei Kontaktpersonen wurden durch das Gesundheitsamt Lübeck ermittelt, informiert und ebenfalls unter häusliche Quarantäne gestellt.

„Dieser erneute COVID-19 Fall nach nur wenigen Tagen ohne positiv Testungen zeigt, wie fragil die Situation ist“, erklärt Bürgermeister Jan Lindenau und appelliert: „Unser gemeinsames Ziel muss es sein, die Infektionszahlen durch das Coronavirus gering zu halten. Deshalb müssen die geltenden Kontakt- und Abstandsregeln von 1,5 Metern sowie der Maskenpflicht in Geschäften und im öffentlichen Nahverkehr unbedingt eingehalten werden. Nur so haben wir eine Chance, das Virus erfolgreich einzudämmen.“+++