So, 12.07.2020 15° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Veröffentlicht am 28.02.2020

Sonderausstellung „Grass, Kehlmann und die Welt des Barocks“ endet

Exponate und Originalmanuskripte werden noch bis 1. März 2020 gezeigt

Am kommenden Sonntag, 1. März 2020, endet die Sonderausstellung „Grass, Kehlmann und die Welt des Barocks“ im Günter Grass-Haus. Interessierte können bis dahin noch Exponate und Originalmanuskripte von Günter Grass und Daniel Kehlmann betrachten, die sich mit der Barockzeit anhand der Erzählung „Das Treffen in Telgte“ (Grass) sowie des Romans „Tyll“ (Kehlmann) auseinandergesetzt haben.

Der Eintritt beträgt für Erwachsene 8 Euro; ermäßigt 4 Euro, Kinder im Alter zwischen 6 und 18 Jahren 2,50 Euro.

Ab 16. März 2020 ist dann die neue Sonderausstellung „Günter Grass: Mein Fußballjahrhundert“ zu sehen. +++

Quelle: Die Lübecker Museen