So, 12.07.2020 15° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Veröffentlicht am 10.02.2020

Pappeleinschlag im Naturschutzgebiet Südlicher Priwall

Fällung ist aus Verkehrssicherungsgründen notwendig – Gewinn für Wiesenvögel

Der Bereich Stadtwald Lübeck wird in den nächsten Tagen im Naturschutzgebiet Südlicher Priwall Pappeln an den Wegrändern um die Große Wiese herum fällen. Die Fällung ist aus Verkehrssicherungsgründen notwendig geworden. Aufgrund der beiden großen Salzwasserüberschwemmungen in 2017 und 2019 haben die am Rande der seinerzeit hoch mit Ostseewasser überfluteten Wiese stehenden Bäume so starke Salzschäden davongetragen, dass sie bereits ganz oder teilweise abstarben.

Der Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer e.V. begrüßt diese Maßnahme auch aus Sicht des Vogelschutzes auf der Priwallwiese sehr, da die 1950/52 gepflanzten, inzwischen hochaufgewachsenen Pappeln für die Mehrzahl der Wiesenvögel ein stark störendes Element darstellen, das offenbar ausschlaggebend für den starken Einbruch der Kiebitzbestände am Ende der 1960er Jahre gewesen war und eine Wiederbesiedelung in entsprechenden Zahlen bis heute verhindert hat.

Andererseits wird durch die Fällungen keine der in den Gehölzbeständen brütenden Vogelarten gefährdet, da diese auch in niedrigeren Bäumen und Büschen brüten. +++