So, 12.07.2020 15° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Veröffentlicht am 07.02.2020

Nicolai Clarus: Pirat – Rachedämon – Nationalheld

Vortrag von Dr. Clarus im Europäisches Hansemuseum am 11. Februar 2020

Als angeheuerter Seesöldner unterstützte Bartholomäus Voet im 15. Jahrhundert Lübeck und die wendischen Hansestädte. Chronisten des Spätmittelalters berichteten von Voets Heldentaten – und ließen die Grenzen zur Fiktion verschwimmen. Immerhin trug er dazu bei, den Städten gegen Dänemark zum Sieg zu verhelfen. Später geriet der „Pirat“ Voet in Vergessenheit. Nur im 19. Jahrhundert hatte er eine kurze, literarische Wiederauferstehung im Rahmen der gesellschaftlichen und sozialen Fragen der Industrialisierung. Der Vortrag von Dr. Clarus am Dienstag, 11. Februar, 18 Uhr, im Europäischen Hansemuseum zeigt Erkenntnisse zu Bartholomäus Voets Lebensweg und widmet sich der skurrilen Umdeutung seiner Person und Handlungen. Die Veranstaltung der FGHO findet statt im Rahmen der Wissenschaftsreihe „Handel, Geld und Politik vom Mittelalter bis heute“. Vortrag von Dr. Clarus im Europäischen Hansemuseum, „La Rochelle“, An der Untertrave 1, 23552 Lübeck am Dienstag, 11. Februar 2020 um 18 Uhr, der Eintritt ist frei. Anmeldungen unter der Rufnummer (0451) 80 90 990 oder invitation@hansemuseum.eu wird gebeten. +++

Quelle: Europäisches Hansemuseum