Fr, 10.07.2020 15° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Einschulungsuntersuchungen beginnen im Gesundheitsamt

Veröffentlicht am 11.01.2006

Einschulungsuntersuchungen beginnen im Gesundheitsamt

Einschulungsuntersuchungen beginnen im Gesundheitsamt

060021L 2006-01-11

Auch in diesem Jahr beginnen die Einschulungsuntersuchungen in Lübeck bereits im Januar 2006. Wie das Lübecker Gesundheitsamt mitgeteilt hat, ist dieser frühe Termin Teil einer zweijährigen Probephase für eine befristete Veränderung im Einschulungsverfahren. Die Erfassung der schulpflichtigen Kinder erfolgte bereits im November 2005.

Im Gesundheitsamt werden bis Mitte Mai rund 2 000 Einschüler und Einschülerinnen mit ihren Eltern erwartet. Die Untersuchungsteams werden sich um die schulpflichtig gewordenen Jungen und Mädchen kümmern. Die Zahl der Einschülerinnen und Einschüler ist gegenüber dem Vorjahr nahezu unverändert geblieben.

„Die frühzeitige Einschulungsuntersuchung soll auch dazu beitragen, Förderbedarf bei den Einschülern rechtzeitig zu erkennen, um die Zeit bis zur Einschulung Mitte August 2006 für weitere Hilfsmaßnahmen wie Ergotherapie, Logopädie und Heilpädagogik zu nutzen“, erklärt der Leiter des Kinder- und Jugendärztlichen Dienst, Dr. Hartmut Stöven. Er bittet die Eltern, die an sie ausgegebenen Sozialdatenfragebögen ausgefüllt mit ins Gesundheitsamt zu bringen. Diese Sozialdaten werden anonymisiert und an die Universitäts-Kinderklinik in Lübeck weitergeleitet, die sie in die Gesundheitsberichtserstattung bei Kindern einfließen lässt. Die Beteiligung an dieser Umfrage ist selbstverständlich freiwillig. +++