Fr, 14.08.2020 21° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Veröffentlicht am 01.07.2009

Längere Bearbeitungszeit bei Parkausweisen

Bereich Verkehr meldet stark gestiegene Anzahl von Anträgen - Öffnungszeiten verkürzt

Der Bereich Verkehr bedauert mitteilen zu müssen, dass die derzeitige Bearbeitungszeit von Anträgen bei mindestens drei Wochen liegt. Grund hierfür ist die in letzter Zeit stark gestiegene Anzahl der Anträge, insbesondere bei den Bewohner- und Schwerbehindertenparkausweisen. Leider wird sich diese vermutlich aufgrund der bevorstehenden Urlaubszeit noch erhöhen.

Um dem entgegen zu wirken, hat der Bereich Verkehr die Öffnungszeiten am Montag und Dienstag um zwei Stunden auf 8 bis 12 Uhr reduziert. Von 12 bis 14 Uhr werden die Anträge von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Info-Points, Mühlendamm 10, nur noch entgegengenommen. Diese zusätzlich gewonnenen zwei Stunden werden zur Bearbeitung der vorliegenden Anträge genutzt. Trotzdem hat es sich gezeigt, dass auch diese Maßnahme nicht ausreicht, um die bisherige Bearbeitungszeit von rund einer Woche aufrecht zu erhalten.

Der Bereich Verkehr bittet daher um Verständnis, dass die ansonsten gewohnte schnelle Bearbeitung bis auf weiteres nicht möglich ist.+++