So, 12.07.2020 15° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Veröffentlicht am 22.01.1999

Seniorenpaß wird ab sofort ausgegeben

Seniorenpaß wird ab sofort ausgegeben

Der Senioren-Freizeit-Paß 1999 wird ab sofort ausgegeben. Wie Sozialsenatorin Dagmar Pohl-Laukamp jetzt mitteilte, gibt es den vom Fachbereich Soziales in Zusammenarbeit mit den Freien Wohlfahrtsverbänden herausgegebenen Paß mittlerweile seit 25 Jahren. Die Senatorin bezeichnete ihn als wichtigen und bedeutsamen Bestandteil der Arbeit ihres Fachbereichs für und mit älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern. Der Paß biete mit seinem reichhaltigen Angebot viele Anregungen zur Freizeitgestaltung und erfreue sich bei den Senioren großer Beliebtheit.

"Sinn und Zweck dieses Passes ist es", so Pohl-Laukamp, "Aktivitäten anzuregen und mitmenschliche Kontakte sowie die Teilnahme Älterer am Leben in der Gemeinschaft zu fördern." Sowohl die Resonanz als auch die Nachfrage zeigten immer wieder, daß der Senioren-Freizeit-Paß eine Lücke auf dem Gebiet der Angebote für ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger geschlossen habe. Dank des Passes sei es offensichtlich auch gelungen, bislang abseits stehende Senioren anzusprechen und sie - bedingt durch die gemein-samen Unternehmungen im Rahmen der Angebote - auch zur Teilnahme an Aktivitäten und Veranstaltungen sowie zum Besuch von Kursen, Altentagesstätten und Altenclubs anzuregen.

Den Paß erhalten alle Lübecker ab 60 Jahre sowie diejenigen, die Erwerbsunfähigkeits-rente oder Vorruhestandsgeld erhalten, gegen Zahlung von drei Mark. Aufgrund des großen Interesses in den Randgemeinden Lübecks können auch ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger aus Bad Schwartau, Groß Grönau und dem Lauenburger Teil Krummesses den Paß bei ihren Stadt- beziehungsweise Gemeindeverwaltungen erhalten. Den Senio-renpaß gibt es unabhängig vom Einkommen. Beim Kauf muß lediglich der Personalaus-weis oder gegebenenfalls der Rentenbescheid vorgelegt werden.

Der Paß enthält zahlreiche neue attraktive Angebote: Erstmals werden Fahrten nach Papenburg, Eurostrand Mosel, Drei Annen Hohne und ins Emsland sowie eine Ermäßigung für die Freilichtbühne offeriert. Zu den bekannten Bestandteilen des Passes gehören Besuche zu ermäßigten Preisen von Museen, dem Buddenbrookhaus, des Aqua Top, des Tierparks und von Ausstellungen, ferner Bootsfahrten auf der Wakenitz und rund um Lübeck, Tanznachmittage mit Livemusik, bunte Nachmittage mit dem Senioren-Kabarett und plattdeutsche Nachmittage sowie verschiedene kreative Veranstaltungen im Gewölbekeller des Heiligen-Geist-Hospitals.

Der Senioren-Freizeit-Paß wird bei folgenden Stellen ausgegeben: Lübeck-Info-Zentrum, Kanzleigebäude, Breite Straße 62 (montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr); Arbeiterwohl-fahrt, Große Burgstraße 51 (montags und dienstags von 8.30 bis 11.30 Uhr, donnerstags von 13 bis 17 Uhr); Caritasverband, Fegefeuer 2 (montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr, freitags von 10 bis 13 Uhr); Mobile Dienste, Meierstraße 17 - 19 (montags, dienstags und donnerstags von 7.30 bis 16 Uhr, mittwochs von 7.30 bis
15 Uhr, freitags von 7.30 bis 15.30 Uhr); Diakonisches Werk Lübeck e.V. / Vorwerker Heime - Diakonische Einrichtungen e.V.; Begegnungszentrum Wilhelmine Possehl, Altentagesstätte, Mönkhofer Weg 60; DRK, Curtiusstraße 13, Zimmer 7; DRK-Altenheim Lindenhof, Israelsdorf, Waldstraße 52; DRK-Sozialstation, Kücknitz, Westpreußenring 164, (alle jeweils montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr); Verwaltungszentrum Mühlentor, Kronsforder Allee 2 - 6, in der Infothek und in den Sozialberatungsstellen während der Sprechzeiten; VdK, Dornestraße 8 (montags und donnerstags von 9 bis 12 Uhr); Reichsbund, An der Untertrave 67 (montags und mittwochs von 9 bis 12); Reichsbund, Adolf-Ehrtmann-Straße 3 ( dienstags und freitags von 17 bis 18 Uhr); Reichsbund, Gemeinschaftshaus Rangenberg, Im Brunskroog 61 (an jedem 2. und 4. Montag im Monat von 17 bis 18.30 Uhr); Bahn-Sozialwerk, Ortsvorstand, Am Bahnhof 13 - 15 (dienstags von 10 bis 12 Uhr); Altentagesstätte
St. Marien / St. Petri, Marienkirchhof 4 - 5 (montags bis freitags - außer mittwochs - von 14 bis 18 Uhr) und Reisebüro Berg, Beckergrube 32 (montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr). +++