Metanavigation / Stadtporträt deu
Freitag, 14.12.2018 3°C

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

 

Weitere Informationen

Service

Aktuelle Mitteilungen des Lübeck-Pressedienstes

Neuer Parkplatz „Auf dem Baggersand“ wird farbenfroh begrünt
181007L 2018-11-09


Beginn der bienenfreundlichen Bepflanzung ab Mitte November 2018

Am neuen Parkplatz „Auf dem Baggersand“ werden ab Mitte November die Grünflächen hergestellt. Nachdem der Parkplatz in der ersten Hälfte dieses Jahres erbaut wurde, kann nun mit der Herstellung der Grünflächen begonnen werden. Jetzt ist außerdem die optimale Pflanzzeit, da die Gehölze keine Blätter haben.

Die Grünflächen außen um den Parkplatz herum sind gemäß Bebauungsplan „Auf dem Baggersand / Hafenquartier“ Ausgleichsflächen für die Flächen, die neu versiegelt wurden.

Auf diesen circa 1.300 Quadratmetern wird verstärkt auf Bienentauglichkeit geachtet, indem heimische Bäume und Sträucher gepflanzt und eine mehrjährige Wildblumensamen-Mischung mit über 80 heimischen Arten angesät wird. Ergänzend wird diese Mischung von echten, heimischen, bienenfreundlichen Wildarten auch in den Flächen an und zwischen den Parkplätzen angesät, die hauptsächlich zur Ableitung des Regenwassers dienen. Dies sind zusätzlich mehr als 1.500 Quadratmeter.

Die Birkenreihe, die an der Travemünder Landstraße Richtung Zentrum Travemünde steht, wurde erhalten und vor den Bauarbeiten des angrenzenden Parkplatzes geschützt. Hier wurden einzelne Bäume für Ausfahrten und aus Verkehrssicherheitsgründen gefällt. Als Ersatzpflanzung wird diese bestehende Birkenreihe weitergeführt. Die Pflanzung erfolgt im Frühjahr 2019.

Damit Straßenbegleitgrün in verstärktem Maß zu Flächen mit nektarreichen Blühmischungen (Buntflächen) umgewandelt wird, kommt hier ebenfalls auf über 1.500 Quadratmetern die Wildblumenmischung zum Einsatz. Außerdem werden auch noch Stauden als Pflanzen gesetzt, damit die Fläche schneller zusammenhängend begrünt ist.

So werden Nahrungsquelle und vielfältige Nistmöglichkeiten nah beieinander liegen und nektarsaugenden Insekten über die gesamte Vegetationsperiode ein reichhaltiges Blütenangebot zur Verfügung stehen.

Die Grünflächen wurden nach den Vorgaben des „Aktionsplans Bienenschutz für Lübeck“ geplant. Dieser Antrag wurde von der Bürgerschaft einstimmig abschließend an den Ausschuss für Umwelt, Sicherheit und Ordnung überwiesen. Dort wurde er am 18. Juli 2017 einstimmig angenommen.

Im Zuge der infrastrukturellen Sanierungsarbeiten sind Baustellen und damit einhergehende Verkehrsbehinderungen leider unvermeidbar. Ziel aller Maßnahmen ist es, die Mobilität für die Zukunft zu gewährleisten. Selbstverständlich wird jede Baumaßnahme dahingehend geprüft, die Beeinträchtigungen für alle Verkehrs-teilnehmer so gering wie möglich zu halten.+++


Zurück zur Übersicht