Metanavigation / Stadtporträt deu
Datum
Freitag, 18.08.2017
Temperatur
21°C

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

 

Weitere Informationen

Service

 
Die Schiffergesellschaft

Das historische Gebäude der Schiffergesellschaft beherbergt heute eine Gaststätte und ist ein seit dem Spätmittelalter existierender Seefahrerverband, der am 26. Dezember 1401 von St. Nikolaus gegründet wurde.
Im Laufe der Jahre kamen der Schiffergesellschaft durch die seemännischen Kenntnisse ihrer Brüder Aufgaben wie das Ausstellen von Schiffspässen, Bewachung des Hafens und Beratung des Senats hinzu. Das hansische Seerecht von 1614 legte fest, dass Streitigkeiten zwischen Seeleuten der Schiffergesellschaft vorzutragen seien.

Die Schiffergesellschaft
1866 trat der Zunftzwang durch ein Gewerbegesetz außer Kraft und die Mitglieder der Schiffergesellschaft entschieden sich dafür, die Organisation als freie Genossenschaft weiterzuführen und die gewerblichen Interessen ihrer Mitglieder zu vertreten und unterstützen. Allerdings brachte der neue Status schnell hohe Schulden ein, so dass das historische Gebäude verkauft werden musste. Fortan wurde es als Gaststätte betrieben und ist als solche bis heute erhalten. Das Gebäude steht, wie große Teile der Lübecker Altstadt, unter Denkmalschutz.

Das Gebäude der ehemaligen Schiffergesellschaft in der Breiten Straße 2 wurde im Frührenaissancestil gebaut. Vor dem Eingang hat man einen Blick auf den so genannten Gotteskeller, auf die goldene Wetterfahne auf dem Giebel und auf ein Gemälde mit dem Adler von Lübeck. Das Schicksal der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg blieb dem Treppengiebelhaus erspart. Die Innenausstattung wurde zwischen 1972 und 1976 restauriert.

Heute wird das ehemalige Gildehaus als Restaurant und Kneipe betrieben. Im Jahr 2005 wurde im gemütlichen Hinterhof der Schiffergarten eröffnet, der den Gästen ermöglicht unter freiem Himmel Köstlichkeiten aus exzellenter Küche zu genießen. Im Gebäude selbst hängen zahlreiche Modelle alter Segelschiffe von der Decke und an den Wänden hängen Gemälde, welche einzelne Stellen aus der Bibel zeigen. In den Wandvitrinen kann man viele maritime Gegenstände betrachten, die dort zur Schau gestellt sind. Bei einem schönen Glas Wein und einem guten Essen lässt sich das Ambiente wunderbar genießen.

Kontaktdaten:
Engelsgrube 1-17, 23552 Lübeck,
Tel.: 0451 72345

Zurück zur Übersicht