Metanavigation / Stadtporträt deu
Datum
Donnerstag, 27.11.2014
Temperatur
4°C

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

 

Weitere Informationen

Service

Buddenbrookhaus

"Heinrich-und-Thomas-Mann-Zentrum"

Buddenbrookhaus

Der Hauptschauplatz von Thomas Manns nobelpreisgekröntem Roman "Buddenbrooks" ist Lübeck. Obwohl der Name des "mäßigen Handelsplatzes an der Ostsee" nicht einmal genannt wird, gibt es keine Straße, keinen Platz, keinen Ort in dieser Romanstadt, der sich nicht in Lübeck lokalisieren ließe.

Im Zentrum des Romans steht das Haus in der Mengstraße 4. Genau in jener Etage, wo die Familie Mann Mitte des 19. Jahrhunderts eine "Beletage" bewohnte, befindet sich eine Ausstellung über die Romanfamilie Buddenbrook, die - wie von Thomas Mann beschrieben - vis à vis der Marienkirche in einem "Landschaftszimmer" und einem "Speisesaal" mit "Götterfiguren" sitzt.

Buddenbrookhaus

Im Buddenbrookhaus gibt es jedoch mehr, als eine noch heute faszinierende Dichterfamilie oder ein beispielloses literarisches Gesamtwerk zu sehen. Die Geschichte des Hauses symbolisiert den schwierigen Umgang Lübecks mit seinem berühmten Sohn. Von 1841 bis 1891 war das Haus Mengstraße 4 im Besitz der Familie Mann. In den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts gab es dort eine Buddenbrook-Buchhandlung.

Dagegen versuchten in den 30er Jahren die Nationalsozialisten den literarischen Namen des Hauses zu tilgen. 1942 wurde das Gebäude zerstört, ein berühmtes Foto zeigt Thomas Mann mit seiner Frau 1953 vor der Ruine des Buddenbrookhauses.
40 weitere Jahre vergehen bis Anfang der 1990er Jahre, die Initiative für ein Literaturmuseum im Buddenbrookhaus Erfolg hatte. Im Jahr 2000 wurde das danach mit dem Europäischen Museumspreis ausgezeichnete Museum mit seinen prachtvollen Räumen in der „Beletage" eingerichtet. Im Shop kann man heute jederzeit alle lieferbaren Werke der Familie Mann erwerben. So warten hinter der Fassade des Buddenbrookhauses in der Mengstraße 4 viele Geschichten auf ihre Entdeckung.

Auf fünf Etagen ist anlässlich der Expo 2000 als weltweit einziges Literaturprojekt ein Literaturhaus entstanden, das den Besuchern ein ganzheitliches Literaturerlebnis bieten möchte. So stehen die beiden ständigen Ausstellungen Die Manns - eine Schriftstellerfamilie und Die "Buddenbrooks" - ein Jahrhundertroman zwar im Zentrum, werden aber von weiteren literarischen und kulturellen Sonderausstellungen und Veranstaltungen ergänzt.

Nähere Informationen über Führungen, Sonderausstellungen und das aktuelle Veranstaltungsprogramm unter: www.buddenbrookhaus.de

Anschrift:

die LÜBECKER MUSEEN
Kulturstiftung Hansestadt Lübeck
Buddenbrookhaus
- Heinrich-und-Thomas-Mann-Zentrum -
Mengstraße 4
23552 Lübeck

Tel.: +49 (0) 451 / 122-4190
Fax: +49 (0) 451 / 122-4140
E-Mail: info@buddenbrookhaus.de

weitere Informationen: http://www.buddenbrookhaus.de/de/45/home.html